WM 2018: Russland hat kein Bier mehr!

Russland ist wahrlich kein Biertrinkerland, umso verheernder kommt die Meldung, dass die vielen Fans, die sich anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 auf Russland-Reise befinden, zum Teil auf dem Trockenen sitzen. Denn im Land der Wodkatrinker ist das Bier knapp, besonders die Moskauer Lokale sind betroffen – doch die Rettung ist bereits unterwegs.

Bierglas

Biernotstand in Russland – Österreich hilft aus.

Kein Bier in Moskau: Wenn der Zapfhahn leer bleibt

840.000 Dosen Bier sind bereits auf dem Weg. Und das kommt aus Österreich. Die Brauerei Egger versorgt die bierdurstigen Fans der WM mit dem schaumigen Feiergetränk. 840.000 Dosen – das bedeutet 420.000 Liter Bier verteilt auf 20 LKW-Zügen.

Gegenüber der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“ erklärt Bernhard Prosser, Geschäftsführer für Verkauf und Marketing der Brauerei Egger, dass noch mehr Bier nach Russland gekarrt werden soll – auch nach der WM. 40 Prozent der Produktion exportiert der niederösterreichische Familienbetrieb in 27 Länder weltweit, darunter auch Südkorea. Weiter möchte man sich außerdem den Libanon und die Dominikanische Republik erschließen. In Österreich zählt Egger zu einer der größten Brauereien des Landes.

 

Keywords: , , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.