Wie sieht das Reisen nach Corona aus?

Zurzeit steht die Welt wegen der Corona-Pandemie gefühlt still. Hotels und Restaurants haben geschlossen und sämtliche Länder auf der Welt sind für Touristen nicht mehr zugänglich. Die aktuelle Ausnahmesituation hat die Reisewelt verändert. Wir sieht das Reisen nach der Krise aus? Wir wagen einen Blick in die Zukunft.

Touristen mit Stadtplan

Welche Reiseziele stehen nach Corona im Kurs?

Wie sich Corona auf das Reiseverhalten auswirken könnte

Nicht nur die Wirtschaft ist von der Coronakrise stark betroffen. Auch Reisende leiden unter der momentanen Situation, die ihnen ein Stück Freiheit raubt. Wenn der ganze Spuk vorbei ist, wird die Reiselust unter vielen größer denn je sein.

Nach Meinung von Reiseexperten und Tourismusforschern wird sich das Reiseverhalten nach der Corona-Pandemie ändern. Anstatt für eine Fernreise nach Asien oder Afrika könnten sich die Menschen eher für einen Urlaub in Regionen mit Nah- und Mitteldistanzen entscheiden. Ein Urlaub in Deutschland und europäische Länder könnten damit, laut der Reiseexperten, zunehmend in den Fokus von Reiselustigen rücken. Der Grund dafür sei, dass sich Reisende in nahegelegenen Regionen sicherer fühlen als in weit entfernten Ländern wie den USA oder China.

Höhere Nachfrage nach Pauschalreisen und nachhaltiges Reisen

Für Urlauber wird das Reisen nach der Coronakrise wahrscheinlich sogar attraktiver werden. Durch Boni-Programme, Treueaktionen und Rabatte können Touristen, die ihr Hotel und ihren Flug bis ins Jahr 2021 buchen, merklich Geld sparen. Auch werden nach Meinung der Reiseexperten viele Hotels und Airlines ihre Preise zukünftig senken, damit sie ihre Kunden nicht an die Konkurrenz verlieren.

Durch die vielen Negativ-Ereignisse in der Reisebranche, wie etwa die Pleite von Thomas Cook, werden sich in Zukunft immer mehr Urlauber für eine Pauschalreise entscheiden, um sich vor den Schäden von unvorhersehbaren Ereignissen abzusichern. Eine Pauschalreise nach Österreich oder ein Pauschalurlaub in Spanien könnten also künftig in der Tourismusbranche eine immer größer werdende Bedeutung erlangen.

Nicht zuletzt wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das nachhaltige Reisen für viele Urlauber interessanter werden. Experten vermuten und hoffen, dass die Menschen in Zukunft bewusster reisen und weniger fliegen werden. Regionen, die nicht so vom Tourismus überschwemmt sind, werden vermutlich zukünftig auf der Wunschliste der Reiseziele nach oben rücken.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.