Werfenweng: Sanfter Tourismus kommt an

Entschleunigung ist ein angesagter Trend – auch wenn viele, die diese Idee gut finden, sich selbst nicht in der Lage sehen, sie umzusetzen. Da hilft möglicherweise ein Anstoß von außen weiter, zum Beispiel im Urlaub. Kein Lärm, keine Hektik, keine Staus, das erwarten viele von ihren Ferien. Werfenweng im Salzburger Land hat sich diese Idee zum Programm gemacht. „Alle Zeit der Welt“ lautet das Motto im Pongau in Österreich.

Werfenweng, Österreich

In Werfenweng im österreichischen Tennengebirge lässt es sich unbeschwert und autofrei urlauben.

Mobilität ohne Auto, und das garantiert, so lautet das Rezept. Ob Skifahren oder Lama-Trekking im Winter, ob Wandern, Klettern oder Paragliding im Sommer – alles, was der Urlauber gerne tut, erreicht er in dem Ort am Tennengebirge ohne sein Auto. Wer dieses nicht mitbringt, bekommt die Samo-Card, und das steht für sanfte Mobilität. Es gibt den Elektrobus vom Bahnhof zu den Hotels, es gibt Fahrräder und Taxis kostenlos, es gibt Kutschfahrten und ausleihbare Elektroautos. Im Sommer steht für große und kleine Besucher ein ganzer Fuhrpark von Spaßfahrzeugen zur Verfügung, von Laufrädern über Go-Karts bis zu Tandems und Segways. Auch der Skibus im Winter kommt ohne Sprit aus – er fährt mit Erdgas.

Ganz ohne äußeren Anstoß ist Werfenweng allerdings nicht zu einem Vorreiter des sanften Tourismus geworden. 1996 suchte das österreichische Umweltministerium nach einem Modellort für sanfte Mobilität, und Werfenweng griff zu. Dabei spielte auch eine Rolle, dass die Feriengäste weniger wurden und man ein neues Konzept brauchte. Also wagte man den Versuch, den Fremdenverkehr mit dem Umweltschutz zu verbinden.

Anfangs war dies im Ort umstritten, inzwischen möchte von dem Konzept keiner mehr weg. Denn auch wirtschaftlich hat die Idee den Ort nach vorne gebracht, die Zahl der Übernachtungen im Jahr ist von 162.000 auf 260.000 gestiegen und der Boom hält an: 2017 wurden erneut 15000 Übernachtungen mehr registriert als im Vorjahr. Übrigens: Verboten ist das Autofahren in Werfenweng nicht.

 

Keywords: , , , , , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.