Weihnachtsmärkte sind auch bei Taschendieben beliebt

Ein Bummel über Deutschlands wunderschöne Weihnachtsmärkte gehört zur Vorweihnachtszeit einfach dazu. Doch wo sich viele Menschen aufhalten, gibt es auch immer wieder Taschendiebe. Was Sie tun können, damit Ihr Weihnachtsmarktbesuch in guter Erinnerung bleibt.

Weihnachtsmarkt Frankfurt

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt gehört zu den größten und beliebtsten Weihnachtsmärkten in Deutschland.

Das sind die gängigsten Tricks der Taschendiebe

Gerade Frauen lieben ihre großen Handtaschen und trendigen Rucksäcke, wo sich neben allerlei Krimskrams auch gut die Geldbörse und andere Wertgegenstände verstauen lassen. Doch Vorsicht: Auch Taschendiebe stehen auf diese beliebten Einkaufsbegleiter.

Der Ablenktrick: Sie kommen meistens zu zweit. Während einer die Person in ein Gespräch verwickelt, klaut der andere inzwischen das Portemonnaie aus der Tasche.

Der Rempeltrick: Eigentlich ist es gar nicht so voll. Doch plötzlich fangen mehrere Personen an zu drängeln und rempeln die Zielperson an. Während diese sich noch über die Drängelei wundert, ist das Geld meistens schon weg.

Wie Sie sich am besten vor Diebstahl schützen

Verzichten Sie beim Bummel über den Weihnachtsmarkt auf Ihren Rucksack und die große Handtasche. Tragen Sie stattdessen immer nur so viel Geld bei sich, wie Sie wirklich benötigen und zwar am besten direkt am Körper. Lassen Sie Ihre Taschen und Tüten niemals unbeaufsichtigt neben sich stehen. Verstauen Sie keine Wertgegenstände am und unter dem Kinderwagen.

Die schönsten und beliebtesten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Umfragen gibt es viele und somit auch unterschiedliche Ergebnisse. Auf Instagram wurde jedenfalls der Nürnberger Christkindlesmarkt in Bayern zum diesjährigen Sieger gewählt. Auch bei anderen Rankings liegt dieser Weihnachtsmarkt immer unter den Top 10. Er ist vom 29.11. bis zum 24.12. täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr geöffnet. Zu den schönsten und beliebtesen Weihnachtsmärkten in Deutschland zählen u.a. auch der Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche, der Dresdner Striezelmarkt, der Christkindlmarkt in München und der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.