Tokio: Olympische Spiele 2020 und noch viel mehr

Vom 24. Juli bis 9. August steht Tokio im Zeichen der Olympischen Sommerspiele 2020 und die Tourismusbranche rechnet mit einem Mega-Ansturm auf die lebhafte Metropole. Was Sie neben sportlichen Höchstleistungen noch alles erleben können, verraten wir in diesem Artikel.

Tokio

Die Olympischen Spiele 2020 bieten einen guten Grund, einmal das pulsierende Leben der Metropole Tokio zu erleben.

Sushi für Anfänger und Fortgeschrittene

Wer in Tokio viel sehen und erleben möchte, braucht vor allem eines: Einen vollen Magen, der einen aber nicht erdrückt. Was böte sich hier besser an, als Sushi. Hierfür ist ein Besuch auf dem legendären Fischmarkt Tsukiji, der inzwischen in eine ultramoderne Markthalle umgezogen ist, die sich in Toyosu am Olympia-Spielort Odaiba befindet, sehr zu empfehlen.

Shibuya, der grelle Stadtteil

In Shibuya erleben Sie einen Stadtteil mit grellen Neonlichtern, riesigen Wolkenkratzern, modernen Büroflächen und bunten Einkaufstempeln im Stil der japanischen Hightech-Nation. Dieser Stadtteil hat übrigens die meist frequentierte Fußgängerkreuzung der ganzen Welt.

Die geheime Welt im Todoroki-Tal

Wenn Sie zwischendurch einmal das Bedürfnis verspüren, der gerade im Sommer vorherrschenden sengenden Hitze Tokios zu entkommen, machen Sie einen Ausflug in die geheime Welt des Todoroki-Tals. Es befindet sich nur 20 Minuten mit der Bahn vom Stadtzentrum entfernt und entführt den Besucher in ein Tal, welches wie ein Dschungel anmutet. Vogelgezwitscher und das Rauschen eines Flusses lassen Sie die pulsierende Großstadt für einen Moment vergessen.

Flüge nach Tokio &  Einreise nach Japan

Mit Lufthansa oder All Nippon Airways können Sie nonstop von Düsseldorf oder Frankfurt nach Tokio fliegen. Andere Fluggesellschaften bieten ebenfalls Flüge von Deutschland aus an, jedoch mit Zwischenstopp. Für den Tourismus in Japan gilt, dass Reisedokumente mindestens für die Dauer des Aufenthalts gültig sein müssen. Für Aufenthalte bis zu 180 Tagen ist für deutsche Touristen kein Visum notwendig.

Geld und Kreditkarten

Die japanische Währung ist Yen. 120 Yen entsprechen einem Euro (Stand: 17.02.20). Eine Bezahlung mit Kreditkarte ist möglich. Bargeld kann an einigen Automaten abgehoben werden, jedoch werden meistens nur Kreditkarten aus Japan akzeptiert. Es besteht die Möglichkeit an den Automaten der 7 Eleven-Filialen mit einer europäischen Kreditkarte Bargeld abzuheben.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.