Technikmuseum Dynamikum öffnet wieder

Mehr und technisch verfeinerte Exponate, spannende Inszenierungen aus der Welt des Sports und der Biomechanik – das erwartet die Besucher nach der Wiedereröffnung des Technikmuseums Dynamikum in Pirmasens in Rheinland-Pfalz am 19. Mai 2018. Es bleibt aber dabei, dass spielerisches Forschen und Ausprobieren in Eigenregie oberstes Prinzip im Dynamikum ist. Die auf zwei Etagen mit einer Gesamtfläche von 4000 Quadratmetern verteilten Experimentierstationen bieten jede Menge Begegnungen mit dem Unerwarteten. Besucher erleben, wie sie sich oder irgendetwas bewegen oder auch Naturgesetze austricksen können.

Schattenspiele

Das Dynamikum hält viele spannende Begegnungen bereit.

Im Mittelpunkt der Wiedereröffnung nach dem Ausbau stehen drei spektakuläre Exponate. Da ist die „Motion Base“, in der man Augmented Reality erleben kann, da ist die „Bullet Camera“, die dem Besucher einen eigenen Sprung als Rundum-Film präsentiert, den dieser dann auch noch per Smartphone in die digitale Welt schicken kann. Und da ist die „Smartphone Achterbahn“ auf der das Smartphone Beschleunigungen misst und auf der „Motion Base“ sichtbar macht.

Das klingt reichlich abstrakt, am besten verschafft man sich im Museum einen Eindruck, um was es geht. Das Dynamikum befindet sich in der Fröhnstraße in Pirmasens und hat montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr sowie samstags, sonntags und an Wochenenden von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ins Dynamikum, das sich in einer ehemaligen Schuhfabrik befindet, beträgt neun Euro, für Kinder rund Jugendliche gibt es nach Alter gestaffelte Ermäßigungen.

 

Keywords: , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.