Svart wird das erste Powerhouse-Hotel in Norwegen

Am Fuß des Svartisen Gletschers in der kleinen Stadt Meløy, direkt am Polarkreis soll es ab dem Jahr 2019 gebaut und 2021 eröffnet werden: Das erste Powerhouse-Hotel in Norwegen! In Auftrag gegeben wurde dieses innovative Hotelprojekt von dem Reiseveranstalter Arctic Adventure of Norway. Entworfen hat es das Architekturbüro Snøhetta.

Norwegen Natur

Ein Hotel in dieser atemberaubenden Natur garantiert einen unvergesslichen Urlaub

Der Svartisen Gletscher ist der zweitgrößte Gletscher Norwegens und misst stolze 370 Quadratkilometer. Der Name „Svart“ (schwarz) ist eine Huldigung an das tiefblaue Eis dieses Gletschers. In der alt-norwegischen Sprache steht das Wort „svart“ gleichermaßen für schwarz als auch für dunkelblau. Das ringförmige Hotel wird auf Holzpfählen aus nordischen Bäumen errichtet, weil es zum einen für die Natur schonender ist und zum anderen durch die traditionellen Holzgerüste zum Trocknen von Fisch (“fiskehjell“) sowie die saisonalen Fischerhütten (“Rorbu“) inspiriert wurde. Das Hotel wird zum Teil am Ufer des Holandsfjorden und zum Teil im Wasser stehen, was den Gästen den Eindruck vermitteln soll, als befänden sie sich auf einem Schiff. Die Hotelgäste werden das Svart nach der Hoteleröffnung von der etwas nördlicher gelegenen Stadt Bodø mit einem selbstverständlich energieneutralen Shuttleboot erreichen können.

Der Auftraggeber ist sich sicher, dass das Svart Hotel Norwegen nicht nur wegen seiner besonderen Architektur, sondern auch aufgrund seiner Energieeffizienz bei Touristen weltberühmt werden wird. Denn das Power-House Hotel wird mit seinen Sonnenkollektoren und geothermischen Brunnen den Energieverbrauch um 85 % senken können und langfristig mehr Energie erzeugen, als es verbraucht. Bei der Planung wurde ein besonderes Augenmerk auf die Energieeffizienz und die Umweltfreundlichkeit des Hotels zur Erlangung von nachhaltigem Tourismus unter Bewahrung der einzigartigen Natur gelegt.

 

 

Keywords: , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.