Similan-Inseln-Tickets verursachen Chaos auf Phuket

Die Similan-Inseln ist eine Inselgruppe in der Andamanensee vor der Küste der Provinz Phang Nga in Thailand. Die unbewohnten Inseln bilden den Nationalpark Mu-Ko-Similan. Sie zeichnen sich durch ihre wunderschöne Natur aus und sind bei Touristen extrem beliebt. Das hat schwerwiegende Folgen: Die Natur leidet unter den Touristenmassen und neben den Menschenmassen gehen die Naturschönheiten komplett unter. Nach fünfmonatiger Schließung der Inseln hat die Regierung die Besucherzahl nun auf 3.325 Personen pro Tag begrenzt. Um das überwachen zu können, wurde das Projekt “Similan-Inseln-Tickets“ ins Leben gerufen, wonach jeder Besucher ein Ticket kaufen muss, um auf die Inseln zu kommen.

Inseln Thailand

Auf die Inseln des Mu-Ko-Similan-Nationsparks kommt man nur noch mit einem Ticket.

Doch so einfach, wie es sich anhört, scheint das Ganze nicht zu sein. Bereits am ersten Tag nach seiner Einführung sorgten Nummernzettel und fehlende Dokumente für Verwirrung und das Chaos war perfekt. Die Tickets wurden nämlich vor allem von Tourenanbietern für ihre Kunden besorgt. Die Tourenanbieter müssen neben einer Kopie des Reisepasses ihrer Kunden auch noch Anmeldebögen für ihre Reiseagenturen ausfüllen und Gebühren pro Boot bezahlen, die die Gäste zu den Inseln kutschieren. Leider verstehen viele Tourenanbieter diesen Vorgang nicht und können nicht alle Dokumente vorweisen. Daher brach gleich am ersten Tag nach der Wiedereröffnung der Inseln das Chaos in den Ticketshops aus.

Das Ticketsystem wurde Anfang September von der Nationalpark-, Wildtier- und Pflanzenschutzbehörde von Thailand (DNP) angekündigt. Außer für den Mu-Ko-Similan-Nationalpark sollte das Ticket noch in zwei anderen Nationalparks eingeführt werden und später auf weitere Parks ausgedehnt werden. Es bleibt abzuwarten, wie schnell sich dieses ambitionierte Vorhaben nach dem Chaos des Pilot-Projektes realisieren lässt.

 

Keywords: , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.