Schweden: Wird Bio-Treibstoff zur Pflicht?

Flugreisen sind immer umstritten. Es handle sich schließlich um die umweltschädlichste Art der Fortbewegung, so zahlreiche Gegner. Die Schweden planen deshalb, Bio-Treibstoff zur Pflicht zu machen – per Gesetz.

Flugzeug BoardingWährend auf EU-Ebene darüber geredet wird, eine EU-weite Steuer für Flugtickets einzuführen, die die Kosten für Flugreisen in die Höhe treibt und die Leute davon abhält, unnötig um die Welt zu fliegen, denkt man in Schweden über ein anderes Konzept nach.

Ab 2021 sollen alle Flugzeuge in Schweden nur noch mit Treibstoff betankt werden, der bis zu einem gewissen Anteil Bio-Treibstoff enthält. Während man bis 2021 nur einen Anteil von einem Prozent festschreiben will, soll dieser bis 2030 auf 30 Prozent erhöht werden.

Betroffen davon wären nicht nur die Flieger schwedischer Airlines. Bei allen Flügen nach Schweden, wären alle Airlines dazu angehalten Bio-Treibstoff zu verwenden.

Flugpreise würden steigen – aber nur minimal

Doch ganz so einfach ist die Sache nicht. Denn wie berichtet wird, gibt es aktuell kaum Hersteller für Bio-Treibstoffe für Flugzeuge. Auch deshalb soll der Anteil von Bio-Treibstoff zu Beginn nur bei einem Prozent liegen.

Auf die Flugpreise soll die neue Auflage aus Schweden angeblich kaum Einfluss nehmen. Der schwedischen Zeitung Aftonbladet zufolge würden Flüge innerhalb Europas um rund 8 Euro teurer werden, Langstreckenflüge würden sich um rund 26 Euro verteuern.

Weniger erfreut dürften Fluggäste hingegen über die Neuerungen bei der schwedischen Regionalfluggesellschaft Brathens Regional Airways sein. Die führt als weltweit erste Airline verpflichtend eine CO2-Kompensation ein, die Passagiere bei anderen Airlines optional hinzubuchen können. Los geht es damit am 1. April – kein Scherz!

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.