Schottland: Kürzester Linienflug der Welt

Weniger als drei Kilometer beträgt die Entfernung von Westray nach Papa Westray. Das sind zwei der Orkney-Inseln ganz im Norden Schottlands, und wenn man von der einen auf die andere Insel gelangen möchte, kann man eine Maschine der schottischen Fluggesellschaft Loganair nehmen. Die gibt die Flugzeit im Flugplan mit zwei Minuten an, und wenn der Wind richtig stark von hinten kommt, dann reichen auch 47 Sekunden. Aber ob man die Flugzeit oder die Entfernung nimmt, es handelt sich um die kürzeste Flugverbindung der Welt.

Kirkwall

Aufgrund der geringen Entfernung sieht man die Landebahn bereits vom Abflughafen aus.

Aber es geht dabei keineswegs um irgendeine Kuriosität oder eine künstlich geschaffene Touristenattraktion. Jonathan Hinkels, Chef der Loganair, hat die Verbindung als extrem wichtig für die Bewohner der Inseln bezeichnet. Ärzte, Lehrer, Polizisten, alle nutzen den Flieger auch beruflich. Es gibt auch Schüler, für die er zum Schulweg gehört. Und so ist es keine Überraschung, dass bereits vor zwei Jahren der ein millionste Passagier begrüßt werden konnte.

Eingesetzt wird auf dieser Strecke eine achtsitzige Propellermaschine vom Typ Britten Norman Islander. Sie fliegt von Insel zu Insel, und das seit 1967. Zu den originellen Begleiterscheinungen des Fluges gehört, dass man auf dem Abflughafen schon die Landebahn des Zielortes sehen kann. Wer übrigens nicht gerne fliegt, kann die Orkney-Inseln trotzdem besuchen – es gibt auch eine Fährverbindung.

Über das Wasser führt übrigens auch der kürzeste internationale Linienflug. Auf dem Flug vom schweizerischen Altenrhein nach Köln legt die Maschine der People’s Viennaline einen Zwischenstopp in Friedrichshafen ein und hat somit nicht nur den Bodensee überflogen, sondern auch die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz. Zwischen Start und Landung vergehen acht Minuten.

 

Keywords: , , , , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.