Reisen in die USA: So beantragen Sie ESTA

Ein Electronic System for Travel Authorization, ESTA, müssen Sie beantragen, wenn Sie aus privaten Gründen – also eine Reise, ein Urlaub, der Besuch von Verwandten oder Freunden – oder aus geschäftlichem Anlass – Besuch eines Geschäftspartners, Kunden, Lieferanten oder Teilnahme an einem Meeting, Verhandlungen oder einer Konferenz – in die USA reisen möchten. Wir erklären Ihnen, wann Sie ESTA brauchen, wie viel es kostet, wann Sie nicht für ESTA in Frage kommen, wie lange die Genehmigung gültig ist und was es sonst noch zu beachten gibt.

Las Vegas

Bei einer Rundreise durch die USA, sollte ein Trip nach Las Vegas nicht fehlen.

Was ist ESTA und wofür brauche ich es?

39 Staaten nehmen am sogenannten Visa Waiver Program (VWP) teil, das bedeutet, dass bei Reisenden von diesen Staaten in die USA kein Visum notwendig ist. Der ESTA Antrag wird online ausgefüllt, was nur etwa 5 Minuten dauert. Egal ob Sie mit dem Flugzeug oder dem Schiff, für einen Urlaub, eine Geschäftsreise, zum Umsteigen oder zum Weiterflug anreisen: ESTA macht es möglich. Kinder brauchen einen eigenen ESTA, den die Eltern aber ohne Probleme für die Kinder oder auch andere Familienangehörige beantragen können.

Da man nicht mehr für ein Visum in die Botschaft muss, ist ESTA schneller, einfacher und auch billiger als ein Visum. Die U.S. Customs & Border Protection verlangt ESTA bereits vor der Abreise in die USA. Das heißt, Fluggesellschaften und Reedereien kontrollieren vor dem Abflug bzw. der Abfahrt, ob alle Passagiere eine gültige Einreisegenehmigung besitzen. Lediglich wenn Sie über den Landweg einreisen, ist die Teilnahme am ESTA-Verfahren nicht erforderlich. Wenn Sie also vorhaben über Mexiko oder Kanada in die USA einzureisen, muss ESTA nicht beantragt werden. Sie sollten den Antrag mindestens 72 Stunden vor Abreise stellen; der Status des Antrags kann rund um die Uhr online überprüft werden. Einmal genehmigt, gilt ESTA für zwei Jahre für einen Aufenthalt von jeweils 90 Tagen. Sie dürfen sich nicht länger als 90 Tage in den USA aufhalten. Außerdem müssen Sie bei der Einreise ein Weiter- oder Rückflugticket nachweisen, damit klar ist, dass Sie wieder vorhaben, auszureisen.

ESTA gilt auch für Alaska, Puerto Rico, Hawaii, Guam, die Nördlichen Marianen und die Amerikanischen Jungferninseln.

Was kostet ESTA?

Im Normalfall kostet ESTA 29,95 Euro. Sollten Sie es ganz eilig haben, können Sie auch einen Eilantrag stellen, dieser kostet dann statt der üblichen 29,95 Euro pro Antrag zusätzlich noch einmal 17,50 Euro. Die Anträge werden von der U.S. Customs & Border Protection vollautomatisch geprüft und nur in Ausnahmefällen ist eine Prüfung durch eine Person nötig.

Wann brauche ich ein Visum für die USA?

Wenn Sie länger als 90 Tage in den USA bleiben möchten, müssen Sie ein reguläres Visum beantragen. Ebenso wenn Sie ein Beschäftigungsverhältnis in den Vereinigten Staaten eingehen möchten. Sollte Ihr ESTA-Antrag abgelehnt werden, müssen Sie ebenfalls einen Antrag auf ein Visum stellen. Zudem besteht natürlich auch die Möglichkeit, mit einem Transportunternehmen anzureisen, welches nicht Teil des VWP ist. Das trifft aber eigentlich nur auf Privatflugzeuge und Privatboote zu. Wenn Sie ohnehin ein gültiges Visum für die USA haben, benötigen Sie natürlich kein ESTA mehr. Die Genehmigung eines Visums kann bis zu 8 Wochen in Anspruch nehmen.

ESTA ist eine erweiterte Sicherheitsprüfung, die allerdings noch keine Einreise garantiert. An der Grenze behalten sich die Sicherheitsbeamten der Zoll- und Grenzschutzbehörden vor, Ihnen die Einreise zu verweigern, natürlich nur, wenn ein Grund dafür vorliegt, wie etwa eine Gefährdungslage.

Was muss ich für den Antrag angeben?

Wenn Sie online einen ESTA-Antrag stellen, sollten Sie ein paar Informationen bereithalten. Sie müssen Angaben zum Reisepass machen, personenbezogene Daten und Fragen zur persönlichen Vergangenheit beantworten. Auch müssen Sie Angaben zu Ihrem Arbeitgeber machen, damit klar ist, dass Sie in einem Arbeitsverhältnis stehen und nicht in den USA eines eingehen möchten. Außerdem braucht es Angaben zu Ihrem Hintergrund und zu Sicherheit.

Ihre Daten werden unter den PNR, Passenger Name Records, gespeichert. Betroffene können unter den Freedom of Information Act Datenschutzrechte geltend machen.

Times Square

Schlendern Sie über den Times Square in New York.

Wie lange gilt ESTA?

ESTA gilt ab Genehmigung zwei Jahre. Innerhalb dieses Zeitraumes können Sie mehrmals einreisen, die Genehmigung darf sogar vor der Abreise ablaufen und muss daher nur bei der Einreise noch gültig sein und Sie dürfen sich nicht länger als 90 Tage in den USA aufhalten. Auch wenn sich der Grund Ihres Aufenthaltes – privat oder beruflich – ändert, ist das kein Problem.

ESTA ist allerdings an einen Reisepass gebunden, wenn also der Reisepass abläuft, läuft auch die Genehmigung ab und muss neu beantragt werden. Der Reisepass muss zudem einen maschinenlesbaren Chip beinhalten, was aber bei den meisten modernen Pässen der Fall ist. Bei Bedarf kann ESTA auch widerrufen werden.

Wann kann ich ESTA nicht beantragen?

Für die Ablehnung des ESTA wird zwar keine Begründung genannt, es gibt aber leider einige Kriterien, die Sie ausschließen. Der Antrag auf Anreise in die USA wird auf jeden Fall bei einem Fehler im Antragsformular abgelehnt, wobei Sie das in manchen Fällen noch nachträglich korrigieren können. Außerdem leider auch, wenn Sie schon einmal ein Visum beantragt haben und dieses abgelehnt wurde. Wenn Sie Differenzen mit der Einwanderungsbehörde haben, schon einmal länger als erlaubt in den USA geblieben sind, gegen Visumsregeln oder gegen ein anderes Gesetz in den USA verstoßen haben oder unter Verdacht stehen, dies getan zu haben. Es versteht sich von selbst, dass Sie auch nicht anreisen dürfen, wenn Sie auf der Beobachtungsliste der Einwanderungsbehörde stehen, keinen gültigen Reisepass haben, ein Gesundheitsrisiko darstellen oder politisch in den USA nicht erwünscht sind.

Sollte der Antrag abgelehnt werden, erhalten Sie aber Ihr Geld zurück.

Reisen in die USA – einfach und schnell

Für Touristen und Geschäftsreisende stellt ESTA eine ungeheure Erleichterung dar. Kein Rennen zum Konsulat, keine langen Wartezeiten auf das Visum – einfach online ausfüllen und schon wenige Stunden später haben Sie die Anreisegenehmigung. Günstig ist es noch dazu. Also auf zum Städtetrip nach New York, Los Angeles, San Francisco, Las Vegas oder Washington D.C., erkunden Sie die Südstaaten, die Ost- oder die Westküste bei einer Rundreise, besuchen Sie die schönsten Nationalparks oder machen Sie Surfurlaub in den USA.

Für einen Urlaub in den USA oder eine Geschäftsreise reichen die erlaubten 90 Tage allemal aus – und man kann ja immer wiederkommen.

 

Keywords:

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.