Preise für Thailand-Visum erhöht

Die thailändische Botschaft in Berlin hat die Bearbeitungsgebühren für Visa angehoben. Touristen und Geschäftsreisende zahlen ab sofort mehr für die Einreiseerlaubnis in das südostasiatische Land.

Wat Phra Kaeo Tempel

Die Einreise nach Thailand ist teurer geworden.

Die Preiserhöhung des Touristenvisums für eine einfache Einreise gestaltet sich äußerst moderat: Auf die bisherige Gebühr von 30 Euro werden 5 Euro aufgeschlagen. Wird ein Visum benötigt, dass zur mehrfachen Einreise innerhalb eines halbes Jahres berechtigt, ist der Preisaufschlag deutlicher, dann werden nämlich 175 Euro fällig. Zuvor war der Betrag mit 150 Euro angegeben.

Teurer wird es auch für Reisende, die geschäftlich in Thailand unterwegs sind. Das einfach Non-Immigrant-Visum ist für nunmehr 70 Euro zu haben (+ 10 Euro). Bei wiederholter Einreise innerhalb von 12 Monaten liegt die Gebühr ebenfalls bei 175 Euro. Eine vollständige Gebührenübersicht finden Sie hier.

Als Grund für die Preiserhöhungen gibt die thailändische Botschaft in Berlin gestiegene Bearbeitungsgebühren an, die sich aufgrund des aktuellen Wechselkurses zwischen Thai-Baht und Euro ergeben.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.