Norovirus-Infektionen auf der AIDA Prima im Mittelmeer

Es hätte so eine schöne Reise werden können. Vom 22. bis 29. September mit der AIDA Prima auf einer Kreuzfahrt von Mallorca nach Korsika, Rom, Florenz und Barcelona die “Perlen am Mittelmeer“ erkunden. Ein Traum für viele, für 300 Passagiere jedoch ein Albtraum.

Kreuzfahrtschiff Aida Prima

300 Passagiere steckten sich auf der AIDA prima mit dem Norovirus an.

300 Passagiere zogen sich auf dieser Kreuzfahrt den gefährlichen Magen-Darm-Infekt Norovirus zu, der hoch ansteckend ist und zu starkem Durchfall sowie schwallartigem Erbrechen führt. Für die zwei Ärzte an Bord der AIDA Prima war diese enorm hohe Zahl der Magen-Darm-Infektionen nicht mehr zu bewältigen. Darum musste eigens ein weiterer Arzt auf das Schiff geflogen werden. Darüber hinaus wurden die Hygienemaßnahmen an Bord verschärft.

Die erkrankten Kreuzfahrtteilnehmer sind indes wütend. Sie hätten stundenlang auf eine Behandlung durch einen Arzt warten müssen, der aber nur Zäpfchen verteilt habe. Auch durften die Erkrankten ihre Kabinen nicht mehr verlassen, um weitere Ansteckungen zu verhindern. In Palma de Mallorca mussten dann alle Passagiere früher von Bord gehen, damit das Schiff gründlich gereinigt werden konnte.

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA gab eine Stellungnahme ab, in der man bestätigte, dass trotz hoher Hygienestandards an Bord der AIDA Prima Magen-Darm-Infekte unter den Passagieren aufgetreten seien. Nach den ersten Verdachtsfällen habe man umgehend verstärkte Hygienemaßnahmen eingeleitet. Darum wurden am 29. September 2018 alle Kabinen sowie öffentlichen Bereiche intensiv gereinigt. Da sich für diese Maßnahme keine Passagiere mehr an Bord befinden dürfen, habe man die An- und Abreise der Gäste von AIDA Prima in Palma de Mallorca entsprechend getrennt und zeitlich angepasst. Alle Passagiere seien durch das Unternehmen informiert worden.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.