Neues Luxus-Unterwassehotel am Great Barrier Reef geplant

Eine Neuheit für das Great Barrier Reef: Bald können Reisende in einem schwimmenden Hotel übernachten. Das Unterwasser-Hotel „Reefworld“ öffnet nämlich bald seine Pforten.

Unterwasser

Im Reefworld kann man die einzigartige Unterwasserwelt des Great Barrier Reef hautnah erleben. (Symbolbild)

Rund 8 Millionen Dollar investierte der Veranstalter Cruise Whitsundays in das Mammut-Projekt mit dem Namen Reefworld. An der Küste des australischen Queenslands unweit des beliebten Strandes „Airlie Beach“ befindet sich das innovative Luxushotel, das mit außergewöhnlichen Unterwasser-Suiten begeistern soll. Hier wird den Gästen eine ganz besondere Nacht geboten. Umgeben von faszinierenden Meerestieren und Korallen, die von den Hotelbesuchern nur durch eine Glasscheibe getrennt sind, erleben Australien-Urlauber hier eine einzigartige Nacht.

Die Luxus-Suiten in dem Unterwasser-Hotel haben allerdings auch einen stolzen Preis. Reisende, die eine Nacht in dem besonderen Ökosystem verbringen wollen, müssen knapp 750 Australische Dollar zahlen. Das sind umgerechnet in etwa 460 Euro. Derzeit stehen nur zwei dieser erstklassigen Suiten zur Verfügung.

Das Hotel Reefworld bietet aber auch Zimmer auf dem Deck an, die mit ca. 365 Euro pro Nacht etwas erschwinglicher sind. Jene, die einen abwechslungsreichen Australien Abenteuerurlaub erleben wollen, können im Rahmen des Hotelangebots eine private Schnorchel- und U-Boot-Tour unternehmen.

Umweltschützer gegen Hotels am Great Barrier Reef

Umweltaktivisten kritisieren die Tourismuswirtschaft an dem ohnehin schon stark angeschlagenen Great Barrier Reef, das in den vergangenen Jahren von einem starken Korallensterben geprägt war. Doch der Veranstalter Cruise Whitsundays setzt auf einen nachhaltigen Tourismus und will sein Projekt so umweltfreundlich wie möglich gestalten. So pflanzte Cruise Whitsundays in Kooperation mit diversen Umweltbehörden 2017 am Great Barrier Reef 4.000 Korallen neu an.

 

Keywords: , , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.