Neue Pop-up Hotels in Schweizer Städten für einen Sommer

Die Touristikzentrale in der Schweiz bietet von Juni bis September dieses Jahres in elf schweizer Städten außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten in sogenannten Pop-up Hotels an. “Pop-up Hotel“ steht hierbei für temporäre Übernachtungsmöglichkeiten in ungewöhnlichen Locations, die keine klassischen Hotels sind, und zwar nur für diesen Sommer. Dieses einmalige Erlebnis ist sehr exklusiv, da es pro Pop-up Hotel nur ein Zimmer mit Doppelbett gibt. So ein Doppelzimmer kostet ab 150 Schweizer Franken (ca. 125 Euro).

Basel Blick vom Rhein

Blick vom Rhein aus auf die wunderschöne Kulisse von Basel

Folgende Pop-up Hotels stehen zur Auswahl: Der alte Stadtturm in Baden, der bis 1984 als Gefängnis diente. Die alten Fischerhäuschen am Ufer des Rheins (auch Fischergalgen genannt) in Basel. Der schwarze Turm des Castelgrande, einer der drei mittelalterlichen Burgen in Bellinzona. Das alte Zollhäuschen auf der Nydeggbrücke in der Berner Altstadt. Ein gläsernes Haus inmitten eines bildschönen Gartens in Lausanne. Das Turmzimmer des Galli-Turms, ein ehemaliges Gefängnis in St. Gallen. Das “schwimmende Hotel“ auf dem Ausflugsschiff MS Konstanz auf dem Rhein in Schaffhausen. Ein Zimmer im Krummturm, einem mittelalterlichen Wehrturm am Ufer der Aare mit fantastischem Ausblick in Solothurn. Ein Zimmer im früheren Ballsaal mit Glasdach und heutiger Boutique und Café in Vevey sowie in der vom Künstler Max Zuber designten Milchbar mitten in Zürich.

Kommen wir nun zur wohl exklusivsten und romantischsten Übernachtungsmöglichkeit: Vom Seehotel Kastanienbaum im Kanton Luzern aus werden die Gäste in einem Privatboot abgeholt und zu einem versteckten alten Bootshaus am Ufer des Vierwaldstättersees gebracht. Hier kann man die Stille genießen und die Seele baumeln lassen. Wer möchte, bucht sich gleich noch den Private Chef für 250 Schweizer Franken pro Person dazu und lässt sich von ihm bekochen…

 

Keywords: , , , , , , , , , , , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.