Nach Gondelunfall: Wie Urlauber jetzt auf die Zugspitze kommen

Das nennt man wohl Pech: Nachdem die neue Zugspitz-Seilbahn in Bayern erst im Dezember 2017 ihren Betrieb aufgenommen hat, ist sie nun erst einmal außer Betrieb. Der Grund: Bei einer Übung ist es am 12. September zu einem Unfall gekommen, bei der eine Seilbahnkabine außerhalb der Betriebszeit schwer beschädigt worden ist. Ein unbemannter Bergekorb war zwischen Stütze und Bergstation mit einer ebenfalls unbesetzten Kabine kollidiert.

Gipfelkreuz auf der Zugspitze

Viele Wege und einige Seilbahnen führen hinauf zu Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze.

Urlauber und Ausflügler können dennoch auf den höchsten Berg Deutschlands kommen, der mit seinen 2.962 Metern auf der Grenze zu Österreich liegt. Etwa von Garmisch-Patenkirchen aus mit der Zahnradbahn über Grainau hinauf zum Zugspitzplatt und von dort weiter mit der Gletscherbahn zum Gipfel der Zugspitze. Ein anderer Weg führt von der österreichischen Seite aus mit der Tiroler Zugspitzbahn von Ehrwald hinauf zum Gipfel. Diese Bahn verkehrt noch bis zum 4. November zwischen 8.40 Uhr und 16.40 Uhr im 20-Minuten-Takt, allerdings nur bei guter Witterung.

Natürlich kann man auch “ganz einfach“ zu Fuß die Zugspitze erklimmen. Dafür gibt es diverse Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Zum Beispiel führt ein leichterer Weg vom Reintal aus über die Knorrhütte zum Gipfel. Wer es gerne anspruchsvoll liebt, kann die Route über das Höllental wählen. Hier müssen ein kleiner Gletscher und ein Klettersteig bezwungen werden.

In der neuen Seilbahn mit ihren bodentief verglasten Kabinen ist für bis zu 120 Personen Platz. Darüber hinaus kann sie mit einigen Rekorden aufwarten: So ist die Entfernung von der einzigen Stütze bis zur Bergstation mit 3.213 Metern Abstand so groß wie bei keiner anderen Seilbahn. Auch hat keine andere Seilbahn der Welt mit 127 Metern eine derartig hohe Stahlbaustütze. Einzigartig dürfte auch der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation von 1.945 Metern sein.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.