Lotto-Tourismus – Die neue Art des Reisens

In den letzten Jahren hat sich aus wenigen, die in Deutschlands Nachbarländern Lotto spielen, ein wahrer Lotto-Tourismus entwickelt. Inzwischen organisieren sich Lotto-Fans und reisen in Bussen, mit dem Auto oder dem Flugzeug nach Spanien, Italien und Frankreich, um zu versuchen, den jeweiligen Jackpot zu knacken.

Lotto-Spieler gibt Tipp für Millionen-Jackpot ab.

Mit den richtigen Tipps und ein bisschen Glück auch internationale Jackpots knacken.

Obwohl mittlerweile auch aus Deutschland aus an ausländischen Lotterien teilgenommen werden kann, reisen immer mehr Menschen trotzdem in Nachbarländer wie Italien oder Frankreich. Besonderer Beliebtheit erfreut sich zum Beispiel auch die spanische Weihnachtslotterie El Gordo, die größte Lotterie der Welt. Warum Lotto-Reisen so beliebt sind, soll dieser Artikel klären.

Andere Länder, andere Lotterien

Wer zum Lotto spielen in andere Länder reist, der hat nicht nur die Möglichkeit viel Geld zu gewinnen, sondern kann gleich noch ein bisschen Sightseeing machen. Mit viel Glück kann die kleine Reise am Ende mit dem Lottogewinn bezahlt werden. Frankreich, Spanien und Italien eignen sich perfekt für diese Art Reise.

Dolce Vita in Italien

Wer in Italien Lotto spielen möchte, nimmt am SuperEnalotto teil. Das Lottospiel erinnert an das klassische 6 aus 49, allerdings müssen hier 6 aus 90 Zahlen richtig getippt werden. Die Lose sind mit 1,50€ pro Stück vergleichsweise günstig. Ziehungen finden dreimal die Woche statt, so muss man nicht lange auf die Verkündung der Lottozahlen warten. Diese kann immer dienstags, donnerstags und samstags um 20:00 Uhr verfolgt werden.

Für eine Reise nach Italien bieten sich sowohl Bus, Auto als auch eine Flugreise an. Busse fahren sogar bis nach Sizilien. Wer mit dem Flugzeug anreisen will, kann zum Beispiel in Rom, Mailand oder Catania landen. Tolle Städte, die sich für ein paar Tage Sightseeing anbieten. Ambitionierte Reisende schaffen sogar einen Tagestrip und können am Abend wieder in die Heimat fliegen.

Spanien zur Weihnachtszeit

Die spanische Lotterie La Primitiva ist das wohl älteste Lotteriespiel der Welt und wurde durch den spanischen König eingeführt. Die Lotterie reicht bis ins Jahr 1763 zurück. Kein Wunder, dass hier das klassische 6 aus 49 gespielt wird. Die Ziehungen finden donnerstags und samstags um 22:00 Uhr statt.

In Spanien findet am 22. Dezember die Ziehung der größten Lotterie der Welt statt – El Gordo. Die Weihnachtslotterie schüttet Gewinne von über 2,3 Milliarden Euro aus und lockt mit einer Gewinnchance von 15% je Tipp. Da ein Los mit 200€ eher teuer ist, bieten sich für diese Lotterie auch Tippgemeinschaften an.

Ein guter Anlass um mit Freunden oder Familie in den Urlaub zu fliegen, denn eine Reise nach Spanien mit dem Bus oder dem Auto kann sehr anstrengend sein. Besser ist es in Barcelona oder der Hauptstadt Madrid zu landen und sich dort mit den spanischen Weihnachtsbräuchen vertraut zu machen. Wer Weihnachten nicht nur etwas gewinnen, sondern auch vor der deutschen Kälte fliehen möchte, der fliegt einfach nach Teneriffa und genießt das Inselleben.

In Frankreich sein Glück versuchen

Die französische Lotterie lockt vor allem mit einer der besten Gewinnquoten aller europäischen Lotterien. Es müssen 5 aus 49 Zahlen getippt werden und zusätzlich eine Zahl zwischen eins und zehn. Die Ziehung findet wie in Italien dreimal die Woche statt, montags, mittwochs und samstags. Neben dem Jackpot, der mindestens eine Höhe von 2 Millionen Euro hat, werden zusätzliche Gewinne ausgeschüttet.

Wie Italien bietet sich auch Frankreich für eine Reise mit Bus, Auto oder Flugzeug an. Selbstverständlich steht auch der TGV zur Auswahl. Grenznahe Städte wie Straßburg sind schnell erreicht und zudem schön anzusehen. Wer lieber fliegen möchte, kann sich zum Beispiel Paris, Nizza oder Lyon als Ziel aussuchen. Jede der drei Städte eignet sich hervorragend für einen Städtetrip. In Nizza kann man zudem das Meer genießen und am Strand entlang spazieren.

Lohnt sich eine Lotto-Reise?

Diese Frage lässt sich nicht mit einem einfachen ja oder nein beantworten. Ist der Jackpot entsprechend hoch und die Chancen gut, kann sich ein kurzer Ausflug ins Nachbarland durchaus lohnen. Wer gerne in Italien, Spanien oder Frankreich Urlaub machen möchte, für den lohnt es sich mit Sicherheit. Denn wer gerne Lotto spielt, kann dann einmal eine andere Lotterie als die deutsche erleben, während er die Seele baumeln lässt oder Sehenswürdigkeiten erkundigt.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.