Irische Stadt Galway ist Europäische Kulturhauptstadt 2020

Was assoziiert man eigentlich am ehesten mit Irland? Urige Pubs, Whiskey und grüne Kobolde fallen wohl den meisten spontan ein. Galway ist sicher eine typisch irische Stadt, die allerdings wesentlich mehr zu bieten hat, als das Bild von angeheiterten Gäste, die bei Live-Musik lauthals mitgröhlen. Die irische Metropole Galway mit ihren rund 80.000 Einwohnern wartet tatsächlich auch mit jeder Menge kulturellen Highlights auf. Somit ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Galway, zusammen mit dem kroatischen Rijeka, zur Europäischen Kulturhauptstadt 2020 gewählt wurde.

Galway

Galway – mehr als ein Zwischenstopp auf dem Wild Atlantic Way.

Galway – charmante Hafenstadt im Dauerregen

Die Universitätsstadt Galway soll angeblich die modernste und angenehmste Stadt Irlands sein. Im Schnitt muss man an 240 Tagen im Jahr mit Regen rechnen. Das trägt aber vielleicht auch mit dazu bei, die irische Gemeinde zu einem außergewöhnlichen Ort zu machen. Der Brexit führt auch in Irland zu Spannungen, man befürchtet erneute Konflikte mit dem rund 160 Kilometer entfernten Nordirland. Die Wahl zur Kulturhauptstadt kommt unter Umständen zum richtigen Zeitpunkt und könnte womöglich etwas besänftigend wirken.

Gut zu wissen: Hier bekommen Sie Infomateriel für Ihre Irland-Reise.

Irische Folklore als Lebenselixier

Wenn es um traditionelle irische Musik geht, dann ist man in Galway genau richtig. Die Musik gehört genauso zu Galway wie die vielen farbigen Häuschen, die ihr ein ganz besonderes Flair und ein sehr jugendliches Ambiente verleihen. Auch wenn das Wetter hier oftmals eher nass und wolkenverhangen ist, heitern die zahlreichen Straßenmusiker die Bürger auf. Folklore ist in Galway nichts Altmodisches, das zur Vergangenheit gehört.

Die traditionelle Kultur bleibt auch in der jungen Generation lebendig, dafür stehen auch die äußerst populären Festivals in den Sommermonaten. Doch auch die Themen Sprache und Migration gehören zum geplanten Kulturprogramm des kommenden Jahres, wenn Galway den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt 2020 trägt. Man will sich unter anderem der multikulturellen Gesellschaft Europas und der Geschichte Irlands widmen. Zu den absoluten Glanzpunkten des Programms wird die grüne Illumination der nahe gelegenen Connemara-Berge am St. Patrick’s Day am 17. März 2020 gehören.

 

Keywords: , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.