Grenzöffnung in Südafrika vielleicht erst 2021 möglich

Eine Reise nach Südafrika könnte aufgrund der Pandemie in diesem Jahr nicht mehr möglich sein. Das Land kündigte jetzt an, die Öffnung der Grenzen weiter zu verschieben und damit die Wiederaufnahme des internationalen Tourismus.

Blyde River Canyon

Reisen nach Südafrika sind vermutlich erst im nächsten Jahr wieder möglich. (Bild: Blyde River Canyon)

Ursprünglich wollte Südafrika im September für den ausländischen Tourismus öffnen, doch inzwischen haben sich diese Pläne geändert. Der stellvertretende Minister für Tourismus, Fish Mahlalela, bestätigte am 22. Juli, dass Urlauber aus dem Ausland eine Südafrikareise eventuell erst Anfang nächsten Jahres wieder antreten können. Inlandsreisen sollen dennoch ab September möglich sein.

Laut dem Tourismusminister ist eine vollständige Grenzöffnung erst im Januar 2021 realistisch. Das eigentliche Konzept zur Wiedereröffnung im September scheint deshalb aufgrund der aktuellen Coronalage korrigiert worden zu sein, um sich an die derzeitige Situation entsprechend anzupassen. Gerade der Anstieg der Infektionszahlen in Südafrika hat zu dieser Entscheidung beigetragen, sodass das Land nun mit Vorsichtsmaßnahmen darauf reagiert.

Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Pläne zur genauen Wiedereröffnung liegen bereits vor und die Grenzöffnung soll in drei verschiedenen Phasen stattfinden. Somit fällt ein Urlaub in Südafrika zwar in diesem Jahr möglicherweise aus, doch das Land arbeitet bereits daran, diesen Umstand bald zu ändern.

In der ersten Phase dürfen dann Personengruppen mit vergleichbaren Risikoprofilen und Pandemiestadien nach Südafrika einreisen, in der zweiten Phase soll das Land für Schlüsselmärkte wieder zugänglich sein. Die vollständige Öffnung der Grenzen soll in der dritte Phase stattfinden, in der auch eine Reise nach Südafrika möglich ist. In allen drei Phasen gelten dabei Coronamaßnahmen, um auch in Zukunft die Bevölkerung und Einreisende vor einer Infektion zu schützen.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.