Flixbus will Eurolines übernehmen

Der Fernbus-Riese Flixbus will seine Machtstellung weiter ausbauen und plant daher, die Übernahme der französischen Eurolines.

Flixbus

Flixbus stellt derzeit das größte Angebot für Busreisen innerhalb Europas.

Den Angriff des französischen Start-up Unternehmens BlaBlaBus auf die Monopolstellung von Flixbus auf dem europäischen Markt, konnte der Fernbus-Riese nicht kampflos hinnehmen. Denn die Franzosen drängeln sich in den deutschen Fernbusmarkt, frei nach dem Motto: Konkurrenz belebt das Geschäft. Die grünen Reisebusse kontrollieren derzeit nach diversen Übernahmen immerhin 95 Prozent aller Fernbus-Fahrten. Inwieweit BlaBlaBus dem grünen Bus-Riesen Konkurrenz und ihm damit Marktanteile abspenstig machen kann, wird eine Frage des Preises sein.

Flixbus setzt weiterhin auf Wachstum, um die erste Wahl bei Busreisen in Europa zu bleiben. Die Verhandlungen über die Übernahme von Eurolines scheint dabei der Schritt in die richtige Richtung zu sein. Eurolines ist das Busnetz des französischen Verkehrskonzerns Transdev, dessen Busse in vielen europäischen Ländern unterwegs sind und innerhalb Frankreichs unter der Marke Isilines fahren, die Flixbus ebenfalls übernehmen will. Das private Verkehrsunternehmen Transdev beschäftigt 82.000 Mitarbeiter in weltweit 20 Ländern und betreibt die zweitgrößte Schienenfahrzeugflotte in Deutschland.

Der Transdev-Geschäftsführer Thierry Mallet sagt zu den Verhandlungen mit Flixbus: „Die Entscheidung, exclusive Verhandlungen mit Flixbus über die mögliche Veräußerung von Eurolines aufzunehmen, steht im Einklag mit dem strategischen Plan von Transdev.“ Denn bei einer erfolgreichen Übernahme würden beide Seiten profitieren: Transdev könnte sich bei einem Verkauf auf sein Kerngeschäft – den öffentlichen Nahverkehr – konzentrieren, während Flixbus seinen Passagieren ein noch größeres Angebot bieten und somit noch mehr potentielle Busreisende ansprechen könnte.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.