Das dänische Søndervig lädt zum 17. Sandskulpturenfestival ein

Vom 15. Mai bis zum 27. Oktober 2019 entsteht direkt an der dänischen Nordseeküste im beliebten Ferienort Søndervig wieder eine neue Sandwelt.

Sandskulptur

Die Faszination der Sandskulpturen

Beim 17. Sandskulpturenfestival in Søndervig soll aus 12.000 Tonnen dänischem Sand eine Welt der Roboter entstehen, wobei die insgesamt 40 Künstler aus aller Welt mit ihren Sandskulpturen die Frage interpretieren, wie ein Leben mit Robotern in der Zukunft aussehen könnte. Wer sich bei den Sandkünstlern genug Inspiration geholt hat, darf auf dem Sandspielplatz des Veranstaltungsgeländes gerne sein eigenes künstlerisches Können ausprobieren. Für das leibliche Wohl wird im „Café Sandskulptur“ gesorgt. Das Festival erfreut sich großer Beliebtheit, weshalb die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder von einer Besucherzahl von 130.000 ausgehen.

Nur um das Sandskulpturenfestival zu besuchen, ist der populäre Ferienort Søndervig viel zu schade. Mit seiner Lage direkt an der Nordsee und Nahe des Ringkøbing Fjordes bietet er vielfältige Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub in Dänemark. Während die wunderschönen Dünen und der Badestrand, der übrigens zu den Besten von Westjütland zählt, zum Strandvergnügen einladen, bieten diverse Restaurants Gelegenheit, die kulinarischen Freuden Dänemarks zu kosten. Es empfiehlt sich daher, den Besuch des Festivals während eines Erholungsurlaubs ins Ferienprogramm einzubauen.

Geöffnet ist das Sandskulpturenfestival vom 15. Mai bis 31. August 2019 täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr und vom 1. September bis 27. Oktober von 10:00 bis 17:00 Uhr. Der Eintritt schlägt für Besucher ab 12 Jahren mit 60 DKK (ungefähr 8 Euro) und für Kinder von 4 bis 11 Jahren mit 30 DKK (ungefähr 4 Euro) zu Buche. Kostenfrei ist der Eintritt hingegen für Kinder unter vier Jahren.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.