China verschärft Einreisebestimmungen

Dass die Einreisebestimmungen für die Volksrepublik China nicht gerade die freizügigsten sind, ist nicht neu. Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise ins Reich der Mitte in der Regel ein Visum. Die Vergabe von Visa soll nun jedoch eingeschränkt werden.

Skyline von Shanghai in der Dämmerung

Die Skyline von Shanghai in der Abenddämmerung.

Insgesamt sollen weniger Visaanträge für China bearbeitet werden. Pro Tag soll nur noch eine bestimmte Anzahl von Anträgen angenommen werden können, wie Visumpoint vom Visa Application Service Center in Frankfurt erfahren hat. Dies betrifft alle deutschen Antragsstellen, an denen chinesische Visa ausgestellt werden. Wie viele Anträge täglich abgegeben werden können, ist derzeit nicht bekannt. Die verschärften Einreiseregeln sollen jedoch bereits kommende Woche, am 2. September 2019, in Kraft treten.

In Frankfurt können Anträge dann nur noch mit Terminvereinbarung eingereicht werden. Die Bearbeitung am selben Tag ist dabei jedoch nicht mehr möglich, sondern erst zum nächsten Werktag.

Visumfrei nach China reisen

Trotz des verschärften Visumverfahrens gibt es jedoch auch die Möglichkeit ohne Visum nach China einzureisen. Aufgrund der Transitregelung ist es gestattet, sich bis zu 144 Stunden im Land aufzuhalten. Hierfür müssen jedoch strikte Regeln beachtet werden:

  • Man muss sich auf der Durchreise befinden. Man startet in Land 1, reist nach China und fliegt weiter in ein anderes Land (bei dem es sich jedoch nicht um Land 1 handeln darf). Man kann also nicht ein einfaches Hin- und Rückflugticket von Deutschland nach China buchen
  • Das Weiterflugticket muss bereits bei der Ankunft in China vorgelegt werden können
  • Die Provinz, in der man einreist, darf während des Transits nicht verlassen werden. Eine kurzzeitige Rundreise ist also nicht drin
  • Je nach Region beträgt die maximale Aufenthaltsdauer zwischen 72 und 144 Stunden, also entweder 3 oder 6 Tage

Eine Garantie, dass es bei diesem Vorgehen, nicht zu Komplikationen kommt, gibt es nicht. Auch wir übernehmen keine Gewähr für die gemachten Angaben. Bevor die Transitregelung für eine visumfreie Einreise – wofür sie natürlich nicht gedacht ist – genutzt wird, sollten die aktuellen Einreisebestimmungen sowie die Regelungen zur Visavergabe eingesehen werden.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.