China baut erneut die längste Glasbodenbrücke der Welt

Das ist nichts für schwache Nerven: In China eröffnete just die längste Glasbodenbrücke der Welt – und das nicht zum ersten Mal. Die neue Brücke in der Provinz Jiangsu führt eine Liste mit mehreren Brücken ihrer Art an.

Glasbodenbrücke

Moderne Mutprobe: Einmal eine Glasbodenbrücke überqueren. (Symbolbild)

Die längste Glasbodenbrücke der Welt steht – wenig überraschend – in China. Diesen Rekord hat das Reich der Mitte schon vor der Eröffnung inne. Denn der bisherige „Titelträger“ findet sich in der chinesischen Provinz Hebei, genauer gesagt im Hongyagu-Tal, und misst 488 Meter. Der aktuelle Spitzenreiter übertrumpft diesen Wert um 30 Meter. Die Brücke in Jiangsu kommt auf stolze 518 Meter Länge in 100 Metern Höhe und gehört zum Huaxi World Adventure Park.

Bis zu 2.600 Menschen sollen die Brücke mit ihrem transparenten Boden gleichzeitig überqueren können. Für die nötige Tragfähigkeit sorgt das 3,5 Zentimeter dicke und extra angefertigte Glas, das pro Platte bis zu 5 Tonnen Gewicht tragen können soll. Nicht nur Touristen, auch einheimische Besucher werden von der Attraktion angezogen. Mut beweist, wer drüberläuft! Und weil ein einfacher Gang vom einen zum andere Ende viel zu langweilig wäre, simuliert die Brücke mit Sound- und Videoeffekten splitterendes Glas und sorgt damit für einen besonderen Adrenalinkick beim Überqueren.

Die etwas mehr als einen halben Kilometer lange Brücke führt eine Liste an, auf der mehrere solcher Brücken aufgeführt sind. Allerdings führen Sicherheitsbedenken immer wieder zu Beschränkungen. So musste die über 400 Meter lange Brücke, die den Zhangjiajie Grand Canyon überspannt, wegen zu hohem Besucheraufkommen wieder geschlossen werden.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.