Australien: Neue Food-Erlebsnisreise für Feinschmecker

Die Kulinarik in Australien ist genauso vielfältig, wie die ethnische Zusammensetzung der Bevölkerung. Besonders spürbar wird dies für Reisende in Adelaide. Hier experimentiert man gerne mit den einzelnen Küchen, so dass immer wieder neue Stile und Aromen entstehen. Sogar mehr als die Hälfte der australischen Weine werden in dieser Region produziert und in alle Welt exportiert. Die Food-Erlebnisreise wurde von Gebeco gemeinsam mit dem Food Start-up Foodboom und der South Australien Tourism Commission entwickelt. Die Reise verspricht eine Kombination aus exklusivem Gaumenkitzel und Einblicken in das Leben der Einheimischen. Die Teilnehmer dieser Reise dürfen sich auf eine unwiderstehliche kulinarische Safari freuen, wobei die Gruppe von Köchen des preisgekrönten Restaurants “The Salopian Inn“ begleitet wird.

Koalas in Australien

Auf der Food-Erlebnisreise lernt man nicht nur das kulinarische Australien kennen. Auch die beliebten Koalas dürfen nicht fehlen.

Die 13-tägige Entdeckungstour “Kulinarisches Australien“ beginnt auf Kangaroo Island, einer Insel ganz im Süden Australiens, die für ihre Natur und ihren Tierreichtum bekannt ist. Der schmackhafte Auftakt dieser Reise startet mit einem Seafood-Barbecue, Käseverkostung auf einer Schaffarm und lokalen Köstlichkeiten während einer Lavendelfarm-Besichtigung. Weiter geht die Reise zur Clifford’s Honey Farm. Neben leckerem Honigeis stellt die Farm auch Kosmetik und Bienenwachskerzen her. Im Hanson Bay Wildlife Sanctuary kann die Reisegruppe Koalas, Kängurus und Opossums beobachten und im Anschluss bei einem gemeinsamen Barbecue lokale Weine genießen. Danach führt die deutschsprachige Reiseleitung die Gruppe zurück auf das Festland nach Adelaide.

Hier erwartet die Food-Reisenden ein besonderer Höhepunkt: Die “Fork and Grape“ Tour durch die weltberühmte Weinregion McLaren Vale südlich von Adelaide. Zurück in Adelaide lernt die Gruppe während eines Kochkurses mehr über die kulturelle Vielfalt des Landes. Danach führt die Reise weiter nach Port Lincoln, wo die Teilnehmer gemeinsam in der berühmten Lincoln Estate Winzerei die erlesenen Weine der Region verkosten dürfen.

Weiter geht es zur Coffin Bay, das bekannt ist für seine weltberühmte Austernzucht. Die Reisegruppe ist bei der Ernte der Austern dabei und besonders Mutige dürfen gerne auch eine frische Auster “schlürfen“. In der Marina Wharf besichtigen die Teilnehmer die größte Fischfangflotte der südlichen Hemispähre und lassen sich anschließend auf dem Fischmarkt die Verarbeitung des Fisches zeigen. Doch was wäre eine Reise nach Australien, ohne die berühmten Koalas gesehen zu haben. Daher besucht die Gruppe auf ihrem letzten Stopp die Mikkira Station, einer der wenigen Lebensräume, in dem Koalas noch in freier Wildbahn auf uralten Eukalyptusbäumen leben.

 

Keywords: , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.