Auf den Pfaden des Schmuseweges im Schnee wandern

Valentinstag ist zwar schon vorbei, aber wer seinem Schatz dennoch eine besondere Wanderung zu zweit anbieten möchte, der sollte sich zum Winterwandern im Bregenzerwald in Österreich einfinden. Hier ist der weltweit einzigartige Schmuseweg zu finden. Wintertouren gibt es viele, aber der Schmuseweg, der sich in Damüls befindet, gestaltet sich wie kein anderer auf der Welt.

Schnee-Herz

Zeit zu zweit im österreichischen Damüls, dem schneereichsten Dorf der Welt.

Die Romantik im Tiefschnee erleben

Wer nach Österreich kommt, der muss nicht nur zum Skifahren kommen. Der Schmuseweg in Oberdamüls lädt ein, Hand in Hand durch die verschneite Winterlandschaft zu wandern. Für die passende Einkehr ist gesorgt. Die kleinen schmucken Häuser aus Holz haben immer ein Plätzchen frei, hier darf während der Rast ausgiebig gekuschelt werden.
In Damüls gibt es mehr als 22 km Winterwanderwege zu erkunden und die unterschiedlichsten Wanderwege und angebotenen Wanderrouten warten auf ihre Besucher. Hier findet ein jeder seinen verschneiten Winterpfad.

Mit einer Sturmlaterne durch Damüls ziehen

Wer das Erlebnis beim Winterwandern für sich sucht, der nimmt am besten bei der Sturmlaternenwanderung teil. Eine solche Tour dauert im Schnitt 40 Minuten und ist für alle Wanderbegeisterten gut zu bewältigen. Auch Kinder dürfen mit der Sturmlaterne durch die dunkle Nacht schreiten.

Die Sturmlaterne leuchtet den Weg aus und wer sich bei seiner Wanderung bereits auf einer Anhöhe befindet, der kann aus der Ferne das Lichtermeer bewundern, welches durch andere Wanderer entstanden ist. Es ist dabei nur das Knirschen der Schuhe im Schnee zu hören und die vertraute Hand des Partners zu spüren.

 

Keywords: , , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.