Am Strand von La Pelosa auf Sardinien wird bald Eintritt fällig

Sardiniens Traumstrand La Pelosa versinkt unter Touristenmassen. Daher soll ein Eintritt den Urlauberansturm künftig regeln.

Besucher des Strandes La Pelosa müssen ab Sommer 2020 Eintritt zahlen.

Regulierter Zugang zu La Pelosa

Der beliebte Strand La Pelosa befindet sich im Nordwesten Sardiniens und wird jeden Sommer von unzähligen Badetouristen aufgesucht. Kein Wunder: Der weitläufige weiße, feinsandige Strand der karibisch anmutenden Bucht mit einem wunderschönen Blick vor einem türkisfarbenen Meer lässt jedes Urlauberherz höherschlagen. Leider wirkt sich diese Liebe negativ auf das Ökosystem aus. Und bei der Erhaltung ihrer Naturschönheiten verstehen die italienischen Behörden keinen Spaß. Darum verkündete Antonio Diana, Bürgermeister von Stintino, dass ab Sommer 2020 nur noch täglich 1.500 Besucher ein Sonnenbad am Strand von La Pelosa gegen Eintritt genießen dürfen.

Mit der Eintrittsgebühr, die zunächst nur als Test gedacht ist, möchte man neben einer Bewachung auch die Instandhaltung des Strandes finanzieren. Denn dieser hat mit der Zeit durch Wind und Meer viel an seinem Volumen eingebüßt und sich bereits auf einen schmalen Streifen reduziert, in dem vereinzelt Steine zu sehen sind. Dazu beigetragen haben nicht zuletzt auch die vielen Touristen, die nach einem Urlaub auf Sardinien eine bewusst oder unbewusst Sand als Souvenir mit in die Heimat genommen haben.

Bereits zuvor wurde das Rauchen am Strand verboten, da die hinterlassenen Zigarettenkippen der Umwelt schadeten. Auch das Auslegen eines Handtuches ohne darunterliegende Strandmatte ist streng untersagt. Dadurch würde unnötig Sand abgetragen, der sich beim Einpacken noch in den Handtüchern befindet. Bei zigtausenden Touristen pro Sommer kommt da schon eine gewisse Masse an Sand zusammen. Bei Missachtung der Regeln können empfindliche Strafen zwischen 500 und 3.000 Euro auf die Urlauber zukommen.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Ja, die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.