Schottland

Ein Blick auf die Altstadt von Edinburgh

Ein Blick auf die Altstadt von Edinburgh.

Schottland befindet sich im Nordwesten Europas und gehört mit den Hebriden, Orkney- und Shetland-Inseln zu Großbritannien. Im Süden grenzt das Land an England. Die Landesfläche beträgt 78.772 km², rund 5,4 Millionen Einwohner leben in Schottland, davon etwa 500.000 in der Hauptstadt Edinburgh.

Mit einer wunderschönen Landschaft und den atemberaubenden Highlands, magischen Orten wie Loch Ness und Sinclair Castle, geheimnisvollen Sagen und Geschichten sowie lebhaften Städten wie Glasgow und Edinburgh ist Schottland ein großartiges Reiseziel für Romantiker, Ruhesuchende, Rucksackreisende sowie Natur- und Kulturinteressierte.

Wer an Schottland denkt, hat meist sofort die zerklüftete Landschaft der Highlands im Kopf. Das schottische Hochland ist eines der beliebtesten Naturausflugsziele und ein Paradies für Wanderfreunde, Trekkingfans und aktive Urlauber. Zwischen den Highlands befinden sich zahlreiche Seen, die in Schottland als “Loch” bezeichnet werden – der bekannteste See ist Loch Ness, der größte See Loch Lomond mit einer Fläche von ca. 71 km². Die vor Schottland im Westen liegenden Hebriden, die nördlichen Orkney-Inseln und die weiter entfernten Shetland-Inseln sind weitere Naturschönheiten des Landes. Die höchste Erhebung ist Ben Nevis (1.345 m) bei Fort William, der sich aufgrund des häufigen Nebels am besten auf einer geführten Bergwanderung erklimmen lässt.

Zu der facettenreichen Pflanzenwelt Schottlands gehören Laub- und Nadelwälder sowie Moorgebiete. Im Cairngorms-Nationalpark befindet sich ein Großteil des Kaledonischen Waldes – die gemäßigten Regenwälder haben früher einen großen Teil des Landes bedeckt. Die Westküste Schottlands beherbergt noch Reste des keltischen Regenwaldes, insbesondere im Taynish National Nature Reserve. In Schottland steht mit der Fortingall Yew bei Loch Fyne der wohl älteste Baum Europas. Die typischen nordeuropäischen Tiere wie Braunbären, Wölfe, Elche und Luchse sind in der Wildnis Schottlands zu Hause. An der Küste gibt es zahlreiche Seevögel und Robben und in den hohen Bergen sind Schneehasen, Wildkatzen und vereinzelt schottische Kreuzschnabel zu finden.

In Schottland herrscht ganzjährig unbeständiges Wetter, es regnet plötzlich und heftig, genauso schnell kann aber auch wieder die Sonne scheinen – das ändert jedoch nichts an der Beliebtheit des Reiseziels. Daher lässt sich Schottland ganzjährig bereisen, die Hochsaison und damit die beste Reisezeit ist jedoch von April bis Oktober. Die aufblühende Landschaft und die Highlands werden vor allem im Frühjahr und Herbst besucht, wer hingegen Delfine beobachten will, kann dies am besten im Frühling und Sommer. Einen Städtetrip nach Edinburgh oder Glasgow ist das ganze Jahr über ein lohnendes Erlebnis.

Zu entdecken gibt es in Schottland so einiges: Die Städte Edinburgh, Glasgow oder Aberdeen locken mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, spannenden Museen, urigen Pubs und gastfreundlichen Menschen. Hier lassen sich Sightseeing, Shopping und Schlemmen hervorragend miteinander kombinieren – probieren sollten Reisende unbedingt einen echten schottischen Whisky und – wer es sich traut – die Spezialität Haggis. Zu den Hotspots einer Reise nach Schottland gehören zudem der geheimnisvolle Loch Ness mit seinem (angeblichen) Ungeheuer, die imposanten Bauwerke Stirling Castle und Edinburgh Castle sowie natürlich die schottischen Highlands. Weitere Naturschönheiten des Landes sind der Loch Lomond im Loch Lomond and Trossachs Nationalpark, die Wasserfälle Fairy Pools und das Tal Glen Coe in den Highlands. Für Wanderfreunde bieten sich neben dem schottischen Hochland auch der Arthur’s Seat in Edinburgh sowie der Ben Nevis an. Zu den wichtigsten Bauwerken von Schottland gehören zudem das Urquhart Castle am Loch Ness, die historische Glenfinnan-Viadukt Eisenbahnbrücke, die sich durch die wunderschöne Landschaft schlängelt, das Eilean Donan Castle, eines von Schottlands beliebtesten Fotomotiven in den Highlands sowie Dunvegan Castle, die historische Burg auf der Isle of Skye.

Schottland, das Land der Sagen und Mythen, der Kilts und Dudelsäcke, besticht mit wunderschöner Landschaft, kulturellen Schätzen und lebhaften Städten mit herzlichen Menschen.

 

Die Council Areas Schottlands

Aberdeen CityAberdeen City
AberdeenshireAberdeenshire
AngusAngus
Argyll and ButeArgyll and Bute
Äußere HebridenÄußere Hebriden
City of EdinburghCity of Edinburgh
ClackmannanshireClackmannanshire
Dumfries and GallowayDumfries and Galloway
Dundee CityDundee City
East AyrshireEast Ayrshire
East DunbartonshireEast Dunbartonshire
East LothianEast Lothian
East RenfrewshireEast Renfrewshire
FalkirkFalkirk
FifeFife
Glasgow CityGlasgow City
HighlandsHighlands
InverclydeInverclyde
MidlothianMidlothian
MorayMoray
North AyrshireNorth Ayrshire
North LanarkshireNorth Lanarkshire
Orkney IslandsOrkney Islands
Perth and KinrossPerth and Kinross
RenfrewshireRenfrewshire
Scottish BordersScottish Borders
Shetland IslandsShetland Islands
South AyrshireSouth Ayrshire
South LanarkshireSouth Lanarkshire
StirlingStirling
West DunbartonshireWest Dunbartonshire
West LothianWest Lothian

Feiertage

1. & 2. Januar
Neujahr
März/April
Ostern
erster und letzter Montag im Mai
Bank Holiday
erster Montag im August
Bank Holiday
25. Dezember
Weihnachten
26. Dezember
Weihnachten (Boxing Day)

Galerie


Beliebte Reiseziele

AberdeenAberdeen
EdinburghEdinburgh
GlasgowGlasgow
HebridenHebriden
HighlandsHighlands
InvernessInverness
Isle of SkyeIsle of Skye
Loch LomondLoch Lomond
Loch NessLoch Ness