Usbekistan

Gur-Emir-Mausoleum

Das Gur-Emir-Mausoleum in Samarkand.

In Mittelasien befindet sich die Republik Usbekistan, das Land grenzt an Kasachstan, Kirgistan, Tadschikistan, Afghanistan und Turkmenistan. Die Landesfläche beträgt 447.400 km², die Einwohnerzahl liegt bei rund 32,4 Millionen – damit gehört Usbekistan zu den bevölkerungsreichsten Ländern in Zentralasien. In der Hauptstadt Taschkent leben rund 2,4 Millionen Einwohner.

Usbekistan ist ein echter Geheimtipp – es gibt vielfältige Landschaftsbilder zu entdecken, die von Wüste über Ausläufer des Pamir-Gebirges bis hin zum fruchtbaren Fergana-Tal reichen. Zudem befinden sich im Land zahlreiche UNESCO-Weltkulturerben – diese Kulturschätze erinnern an die glorreichen Zeiten zur Ära der Seidenstraße. Egal ob Backpacker, Horizonterweiterer oder Naturliebhaber – eine Reise nach Usbekistan lockt mit vielen Überraschungen und großartigen Eindrücken.

Mit Wüsten und Steppen sind mehr als drei Viertel der Landesfläche Usbekistans bedeckt, einen großen Teil nimmt die Wüste Kysylkum im Landesinneren in Anspruch. In der östlichen Region des Landes geht die Wüste in Steppen über und es prägen verschiedene Gebirgszüge, wie das Hissargebirge an der Grenze zu Tadschikistan oder das Tian-Shan-Gebirge an der Grenze zu Kirgistan mit Höhen über 4.000 m, die Landschaft. Zwischen den Gebirgen befinden sich Täler, darunter das fruchtbare Fergana-Tal, das mitunter größte Baumwollanbaugebiet der Welt. Im Norden von Usbekistan liegt der Aralsee, der mittlerweile jedoch fast ausgetrocknet ist.

Die Pflanzenwelt Usbekistans ist aufgrund der Wüsten und Steppen eher karg, nur in den wenigen regenreichen Regionen des Landes sind vereinzelt Ahorn-, Pistazien- oder Wallnussbäume zu finden. In den Wüsten gibt es neben typischen Pflanzen wie Zwergsträuchern und Sandakazien keine Vegetation, während die Steppen meist mit Gras bedeckt sind. Neben Springmäusen, Reptilien und Schlangen lebt in der Wüstenregion von Usbekistan auch der Karakal und in den Gebirgen sind Steinböcke, Wölfe und Braunbären zu Hause.

Das Klima in Usbekistan ist kontinental, die Sommer sind heiß und trocken, die Winter milder. Im Sommer liegt die Durchschnittstemperatur im Tiefland bei 30 °C, oftmals steigt das Thermometer auch über 40 °C. In den hohen Lagen liegen die Werte im Sommer bei angenehmen 20 °C. Der meiste Niederschlag fällt zur Winterzeit, der jedoch typisch für Wüstenregionen eher gering ausfällt. Die beste Reisezeit für Usbekistan ist von April bis Juni sowie von September bis November. Für Trekkingtouren in höhere Lagen sind auch die Monate Juli und August ideal.

In Usbekistan fühlen sich Reisende aufgrund der islamischen und prachtvollen Architektur wie in einem Märchen aus 1001 Nacht. Die Oasenstadt Chiwa gleicht mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie den imposanten Mauern der Kunya-Ark-Festung, dem Tasch-Hauli-Palast und dem Minarett Islam-Hodscha einem Freilichtmuseum. Bauwerke wie das Kalon-Minarett und die Tschor-Minor-Medrese sind Teil der beeindruckenden Architektur in Buchara. Die zweitgrößte Stadt des Landes, Samarkand, ist von modernen Gebäuden und großen Parks geprägt, beherbergt aber wahre Schätze wie das einzigartige Registan – auf dem bedeutenden Platz befinden sich drei imposante Medresen (Koranschulen) sowie die große Bibi-Chanum-Moschee. Ein magischer Ort in Samarkand ist die Gräberstraße Schahi-Sinda (Shohizinda) mit ihren verzierten Mausoleen. In der Hauptstadt Taschkent ist der Bummel über den gigantischen Chorsu-Basar ein Muss. Unter der blau-grünen Kuppelhalle gibt es alles, was das Herz begehrt – von Gemüse, Obst, regionalen Spezialitäten, Handwerk bis hin zu Kleidung. Der Basar gehört nicht grundlos zu den schönsten Märkten in Zentralasien. Der Hasrati-Imam-Komplex ist ein weitläufiger Platz mit zahlreichen Bauwerken im islamistischen Stil, darunter Moscheen, Medressen und Mausoleen. Naturverliebte und Abenteurer finden im Ugam-Chatkal Nationalpark sowie im Chimgan-Gebirge wunderschöne Wege zum Wandern und auch Ausflüge ins fruchtbare Fergana-Tal oder zum ausgetrockneten Aralsee zeigen mehr von diesem beeindruckenden Land.

Usbekistan, das Land an der Seidenstraße besticht mit einer Fülle an kulturellen Schätzen.

 

Regionen

AndijonAndijon
BuxoroBuxoro
Farg'onaFarg'ona
JizzaxJizzax
NamanganNamangan
NavoiyNavoiy
Provinz TaschkentProvinz Taschkent
QashqadaryoQashqadaryo
Republik KarakalpakistanRepublik Karakalpakistan
SamarqandSamarqand
SirdaryoSirdaryo
Stadt TaschkentStadt Taschkent
SurxondaryoSurxondaryo
XorazmXorazm

Feiertage

1. Januar
Neujahr
14. Januar
Tag der Verteidiger des Vaterlandes
8. März
Internationaler Frauentag
20. oder 21. März
Nowruz
9. Mai
Volkstrauertag
Termin variiert jährlich
Eid al-Fitr (Tag des Fastenbrechens)
Termin variiert jährlich
Eid ul-Adha (Islamisches Opferfest)
1. September
Unabhängigkeitstag
1. Oktober
Tag der Lehrer
8. Dezember
Tag der Verfassung

Galerie


Beliebte Reiseziele

BucharaBuchara
BuxoroBuxoro
Chiwa/XivaChiwa/Xiva
SamarkandSamarkand
TaschkentTaschkent