Algerien Tourismus - Tourist Info und Reiseratgeber
 

Algerien

Assekrem, Sahara, AlgerienAlgerien
Doch auch die Sahara, welche sich im südlichen Teil des Landes befindet, ist populär bei Touristen. Diese Wüste nimmt ganze etwa 85 Prozent der Landschaftsfläche Algeriens ein.

Unmittelbar an die sehr buchtenreiche Mittelmeerküste schließt sich das Atlasgebirge an; auch dies steht in der Gunst der Urlauber weit oben.

Im Gegensatz zu anderen Ländern Afrikas ist die Tierwelt Algeriens eher unbedeutend. Zwar leben hier Gazelle und Wüstenfuchs und auch Echsen und Schlangen findet man reichlich, doch die für Afrika typischen Tiere wie Löwen, Elefanten oder Giraffen wird man im Land vergeblich suchen.

Auch die Vegetation ist eher mittelmeertypisch und besteht vorwiegend aus Oleander, Lorbeer und Ölbäumen.

Die riesige Wüste Sahara sollte am besten im Winter besucht werden. Hier kann man zahlreiche Oasen finden, eine der bekanntesten ist die kleine Oase Djanet. Besonderheit dieser Gegend ist, dass man hier Felsmalereien finden kann, die teilweise bis zu 6.000 Jahre alt sind.

Auch sollte man einen Besuch der Hauptstadt Algier nicht versäumen, diese ist kulturelles, politisches und wirtschaftliches Zentrum des Landes. Touristen können hier dementsprechend viele Museen und Galerien erkunden.

Sehenswert ist ebenfalls die sogenannte Kasbah, eine Burg aus dem 16. Jahrhundert sowie die Altstadt, welche sogar auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO steht.

Neben der Hauptstadt Algeriens Algier ist vor allem die zweitgrößte Stadt des Landes Oran einen Besuch wert. Hier finden Besucher einerseits einen schönen Strand, auf der anderen Seite können in der Stadt aber auch viele Moscheen besichtigt werden.

In Algerien unterscheidet man grundsätzlich drei Klimazonen: das Mittelmeerklima an der Küste, das Kontinentalklima in den Hochplateaus sowie das Wüstenklima in der Sahara. Diese sollte man am besten in den Monaten von November bis April bereisen, während sich ein Besuch der Küste im Frühjahr und Sommer lohnt.

Deutsche Urlauber benötigen für eine Reise nach Algerien sowohl einen gültigen Reisepass als auch ein Visum. Dieses kann bei der algerischen Botschaft in Berlin oder beim Generalkonsulat in Bonn beantragt werden und kostet 60 Euro für 90 Tage. Auch ist es möglich, das Visum online zu beantragen. Beim Reisepass sollte man darauf achten, dass selbiger noch mindestens sechs Monate lang gültig ist.

 

Die Wilayats in Algerien

AdrarAdrar
Ain DeflaAin Defla
Ain TemouchentAin Temouchent
AlgierAlgier
AnnabaAnnaba
BatnaBatna
BecharBechar
BejaiaBejaia
BiskraBiskra
BlidaBlida
Bordj Bou ArreridjBordj Bou Arreridj
BouiraBouira
BoumerdesBoumerdes
ChlefChlef
ConstantineConstantine
DjelfaDjelfa
El BayadhEl Bayadh
El OuedEl Oued
El TarfEl Tarf
GhardaiaGhardaia
GuelmaGuelma
IlliziIllizi
JijelJijel
KhenchelaKhenchela
LaghouatLaghouat
M'SilaM'Sila
MedeaMedea
MilaMila
MostaganemMostaganem
MuaskarMuaskar
NaamaNaama
OranOran
OuarglaOuargla
Oum el BouaghiOum el Bouaghi
RelizaneRelizane
SaidaSaida
SétifSétif
Sidi Bel AbbèsSidi Bel Abbès
SkikdaSkikda
Souk AhrasSouk Ahras
TamanrassetTamanrasset
TebessaTebessa
TiaretTiaret
TindoufTindouf
TipazaTipaza
TissemsiltTissemsilt
Tizi OuzouTizi Ouzou
TlemcenTlemcen

Feiertage

1. Januar
Neujahr
1. Mai
Tag der Arbeit
5. Juli
Unabhängigkeitstag
1. November
Jahrestag der Revolution
Wechselndes Datum
Islamisches Neujahr
Wechselndes Datum
Aschura
Wechselndes Datum
Geburtstag des Propheten Mohammed
Wechselndes Datum
Ende des Ramadan
Wechselndes Datum
Islamisches Opferfest

Beliebte Reiseziele

AlgierAlgier
AnnabaAnnaba
BatnaBatna
BejaiaBejaia
BlidaBlida
ConstantineConstantine
Ech CheliffEch Cheliff
El DjelfaEl Djelfa
OranOran
SétifSétif