Neuseeland

Auckland in Neuseeland

Die auf der Südhalbkugel unweit von Australien liegende Insel Neuseeland begeistert insbesondere Backpacker aus aller Welt mit einer wunderschönen Natur und Landschaften sowie modernen Großstädten.

Neuseeland setzt sich aus zwei großen Hauptinseln, Nord- und Südinsel, und weiteren kleinen Inseln zusammen. Die geografische Isolation des Landes ist für die einzigartige Flora, Fauna und Kultur verantwortlich. Neben einer atemberaubenden Pflanzenwelt, erwartet die Besucher der Insel auch eine einzigartige Tierwelt.

Sehenswerte Regionen

Die beiden Hauptinseln beherbergen die beliebtesten Reiseziele, wobei jedoch die Besiedelung auf der Nordinsel dichter ist. Die vielfältigen Landschaften Neuseelands sind alle einen Besuch während einer Reise durch die Inseln wert. Das aus 144 Inseln bestehende Bay of Islands liegt nördlich auf der Nordinsel und ist beliebtes Reiseziel von Einheimsuchen und auch Touristen. Der Hawke’s Bay auf der östlichen Seite der Nordinsel ist ein bekanntes Weingebiet. Auch befinden sich auf dieser Vulkane, die durch die Zusammenstöße der Pazifischen- und Australischen Platte weiterhin aktiv bleiben.

Die größte Stadt Neuseelands, Auckland, liegt nordwestlich auf der Nordinsel und wird auch als „City of Sails“ bezeichnet. Die Landschaft wird von Kratern der rund 50 inaktiven Vulkane sowie den vielen Segelbooten geprägt, die der Stadt den Spitznamen verliehen. Für den Tourismus in Neuseeland spielen die vielen Backpacker, durch deren Nachfrage viele kostengünstige Hostels entstanden, sowie die angesehenen Universitäten und Sprachschulen eine wichtige Rolle.

Die Landeshauptstadt Wellington befindet sich im Süden der Nordinseln und stellt den zweitgrößten Ballungsraum des Landes sowie eine multikulturelle Metropole dar. Eine Fahrt mit den Cable Cars oder der Besuch des Te Papa Museums, welches sich mit der Geschichte der Maori als Ureinwohner befasst, machen aus einem Besuch der Hauptstadt ein einzigartiges Erlebnis.

Die Südinsel wird von den Südalpen dominiert, die über die gesamte Insel verlaufen und im Westen in das Meer hinabfallen. Zwischen diesem und der Ostküste befindet sich die bekanntesten Weinanbaugebiete des Landes. Im Südwesten befindet sich der größte Nationalpark von Neuseeland, der Fiordland-Nationalpark. Dieses lockt mit den Touristenattraktionen Milford Sound und Doubtful Sound.

Aktivurlaub in der Natur

Insbesondere Aktivsportler und Naturinteressierte werden von Neuseeland begeistert sein. Die geographische Position ermöglicht das Zusammenspiel von Gletschern, grünen Hügellandschaften, Flüssen und Seen, unberührten Waldlandschaften, faszinierenden Geysiren und unendlichen Stränden. Durch die längliche Ausrichtung der beiden Hauptinseln, ist der Strand nie mehr als 120 Kilometer vom Standpunkt entfernt. Eine einzigartige Möglichkeit, die wunderschöne Natur des Landes zu besichtigen ist durch einen Helikopter Rundflug

Die unendlichen, wunderschönen Strände ermöglichen das Nachgehen von zahlreichen sportlichen Aktivitäten auf dem Meer. Ob einfache Aktivitäten wie Schwimmen, Tauchen, Segeln, Fischen oder aber extremere Sportarten wie Bungee-Jumping, Paragliding, Surfen oder Rafting – entlang der Küste werden die Wünsche aller sportlichen Urlauber erfüllt. Die Gebirge und Wälder eignen sich insbesondere für kilometerlange Wanderungen durch die Natur oder aber Fahrradtouren. Neuseeland gilt als sehr sicheres Reiseziel. Die Kriminalitätsrate ist auf den Inseln vergleichsweise gering und auch existieren hier trotz der weit verbreiteten Natur keine giftigen Tiere.

Erhalt des indigenen Volkes

Nur wenige hundert Jahre vor den europäischen Seefahrern besiedelte das Volk der Maori im 13. Jahrhundert die noch unbewohnten Inseln. Der Erhalt der Sprache und Kultur der ersten Einwanderer der Insel spielt für Neuseeland eine große Bedeutung. Heute machen die Maori etwa 15 Prozent der neuseeländischen Bevölkerung aus.

Weihnachten unter warmen Sonnenstrahlen

Die südliche Lage der neuseeländischen Inselgruppe übt einen großen Einfluss auf das Klima aus. Im Sommer steigen die Temperaturen auf über 30°C wobei der Winter bei rund 10°C noch erträglich ist. Die Jahreszeiten spiegeln sich aufgrund der geografischen Lage mit denen in Deutschland. Während in Deutschland im Dezember weiße Weihnachten gefeiert wird, beginnt zu dieser Jahreszeit der Sommer in Neuseeland. Eine Reise empfiehlt sich vor allem während dem Frühling und Herbst. Zu diesen Jahreszeiten sind die Wetterzustände eher vorhersehbar und es ist mir geringem Niederschlag zu rechnen.

 

Die Regionen in Neuseeland

Auckland CouncilAuckland Council
Bay of PlentyBay of Plenty
CanterburyCanterbury
GisborneGisborne
Hawke’s BayHawke’s Bay
Manawatu-WanganuiManawatu-Wanganui
MarlboroughMarlborough
NelsonNelson
NorthlandNorthland
OtagoOtago
SouthlandSouthland
TaranakiTaranaki
TasmanTasman
WaikatoWaikato
WellingtonWellington
West CoastWest Coast

Feiertage

01. Januar
Neujahr
02. Januar
Tag nach Neujahr
26. Januar
Auckland Anniversary Day
06. Februar
Waitangi Day
April
Karfreitag
April
Ostermontag
25. April
ANZAC Day
Juni
Geburtstag der Königin von England
Oktober
Tag der Arbeit
25. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag
26. Dezember
2. Weihnachtsfeiertag

Beliebte Reiseziele

AucklandAuckland
MarlboroughMarlborough
NapierNapier
NelsonNelson
QueenstownQueenstown
RotoruaRotorua
RussellRussell
TaupoTaupo
WanakaWanaka
WellingtonWellington

Aktuelle Neuseeland Nachrichten