Panama Urlaub - Das erwartet Sie!

panama urlaub
Südamerika ist für viele Menschen der Inbegriff für schneeweiße Strände und tropisches Klima. Panama erfüllt diese Träume, fungiert als Bindeglied zwischen Nord- und Südamerika. Es grenzt an Kolumbien, sowie an Costa Rica. Hauptstadt von Panama ist Panama City. Touristen können sich hier völlig frei in den Straßen aufhalten, denn der beliebte Urlaubsort gilt als sicher.

Die Vielfalt ist es, die einen Urlaub in Panama zu etwas ganz Besonderem werden lassen. Entweder man genießt den Ausblick vom Amador Causeway, besucht das Gamboa Rainforest Resort mitten im Dschungel, bestaunt den maritimen Nationalpark an der Küste des Pazifiks oder schnuppert die frische Bergluft im Örtchen Chiriqui, welches sich im Hochgebirge Panamas befindet. Das Land hat für jeden Geschmack die passende Antwort.

Ganz besonders interessant für uns sind natürlich die weißen Strände, die sich entlang der Küste kilometerlang in den Horizont ziehen. Wir haben die besten Strände recherchiert und stellen sie hier bei uns vor.

Die schönsten Strände von Panama

Panama lockt vor allem Strandurlauber an, die entweder in der Sonne abschalten möchten, oder sich mutig auf dem Surfbrett der Kraft der Wellen entgegensetzen. Doch auch Taucher lieben das tiefblaue Wasser und die klaren Sichtverhältnisse auf dem Grund des Meeres, um hier die Tier- und Pflanzenwelt zu bestaunen. Für den besseren Überblick haben wir an dieser Stelle die wichtigsten Infos zu den Stränden aufbereitet.

Der Red Frog Beach

red frog beach

Der Red Frog Beach Panama


Um an diesen Strand zu gelangen, investiert man 5 Dollar für ein Boot und befindet sich nach wenigen Minuten in der wunderschönen Natur. Der Strand liegt auf der Insel Bastimentos. Er ist einer der beliebtesten Strände Panamas und hat seinen Namen von den roten Fröschen, die hier leben. Am Strand befinden sich eine Surfschule, mehrere Bars und Restaurants, sanitäre Einrichtungen und ein großer Kinderspielplatz. Mit einem 30 Minuten Spaziergang erreicht man im Osten den Turtle Beach, sowie entgegengesetzt den Wizard Beach.

Der Wizard Beach


Wer sich für einen Moment aus dem modernen Leben verabschieden will, sollte sich unbedingt den Wizard Beach ansehen. Hier ist alles sehr naturbelassen, was sich auch in den rauen Wellen wiederspiegelt, die an der Küste branden. Dies macht den Wizard Beach vor allem für Surfer sehr interessant. Er ist 3 Kilometer lang und bietet somit ausreichend Platz für alle Urlauber. Vorsichtig sollte man jedoch sein, denn es gibt eine starke Strömung und manchmal Taschendiebe, die sich bereichern wollen.

Der Turtle Beach

Turtle Beach
Dieser Strand ist nicht ganz so leicht zu finden. Es dauert ca. 30 Minuten, bis man den Turtle Beach über Wasser und durch den Dschungel erreicht hat. Wen es hier hinzieht, der sucht nach Ruhe, denn es gibt kaum touristische Einrichtungen. Liebt man die Natur, beeindruckende Klippen und tosende Wellen, ist man hier allerdings genau richtig.

Die Playa Bluff


An diesem Strand kommt das perfekte Karibik Feeling auf, wenn man ihn mit dem Fahrrad oder dem Taxi erreicht hat. Ein gut ausbalanciertes Angebot aus Wassersport und Erholung sorgt für ein gemischtes Publikum. Vor allem Singles und Paare finden hier einen erholsamen Rückzugspunkt, der morgens mit strahlender Sonne und abends mit der Eiablage der Riesenschildkröten verzaubert. Natur pur.

Playa La Cabana


Dieser Strand ist eher klein und schlicht. Besonders bei den Einheimischen der Insel Colon ist er sehr beliebt. Wer kurz abschalten oder nicht lange nach einem Strand suchen will, kann sich hier ein paar sehr schöne Stunden machen.

Cayo Zapatilla 1


Der Cayo Zapatilla 1 ist etwas ganz Besonderes. Die Insel selbst ist nur 500 x 100 Meter groß, bietet aber ein absolut perfektes Karibikflair. Familien, Paare und Singles können hier eine sehr schöne und erholsame Zeit verbringen, die Insel erkunden, schwimmen und die Seele baumeln lassen. Ein perfekter Tag am Strand.

Cayo Zapatilla2


Diese kleine von Dschungelpflanzen umgebene Karibikinsel besitzt einen wunderschönen und unberührten Sandstrand. Vor allem Taucher wissen die Unterwasserfauna zu schätzen und nutzen das glasklare Wasser für ausgedehnte Tauchgänge. Für 25 bis 50 Dollar ist man in ca. 40 Minuten in Cayo Zapatilla 2 angekommen. Hier geht es auf jeden Fall ruhiger zu, als auf Cayo Zapatilla 1.

Der Old Point Beach


Wer wissen möchte, wie wir ohne Strom leben würden, sollte sich den Old Point Beach ansehen. Neben der wunderschönen Natur findet man hier das Volk der Salt Creek. Es lebt in der wunderschönen Naturkulisse fernab des menschlichen Rummels. Die Anreise ist etwas erschwert, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Der Polo Beach


Der Polo Beach ist für Urlauber geeignet, die sich in aller Ruhe entspannen wollen. Die Abgeschiedenheit und die relativ weite Anreise machen dies auf dem Polo Beach möglich. Hier gibt es einen sehr interessanten Tauchspot, eine Strandbar und ganz viel karibisches Flair mit wunderschöner Natur.

Der Playa de Las Estrellas


Dieser Strand ist eine sehr interessante Mixtur aus Dschungel und Karibik. Beides vereint, lockt er trotz der mühsamen Anreise viele Touristen an, die abschalten wollen und sich hin und wieder im seichten Wasser abkühlen. Wer schnorcheln oder einfach nur einen tollen Tag mit der Familie verbringen möchte, ist hier sehr gut aufgehoben. Die Bars und Restaurants runden das Angebot ab.

Der Playa Carenero


Um dem Rummel in Bocas Town und auf der Hauptinsel zu entkommen, bietet sich der Playa Carenero an. Badefans finden hier nach einem zweiminütigem Spaziergang ein Paradies vor. Es gibt keine Wassersportangebote. Wer diesen Strand besucht, sollte unbedingt an die Schnorchelausrüstung denken oder das Surfbrett einpacken. Singles und Paare erleben hier eine wunderschöne Zeit direkt am Strand von Panama.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Panama?

Das Land ist sehr vielfältig. Urlauber lieben die Abwechslung an Panama, denn sowohl der Sonnenanbeter, der Städtereisende und der Gourmet, als auch der Wanderer finden hier unzählige Hotspots, die zu den eigenen Vorstellungen von einem gelungenen Urlaub in Südamerika passen.

  • Die San Blas Inseln: Hier läuft die Zeit ein wenig anders, als im Rest der Welt. Es gibt nur selten Strom, fast keine Straßen und dadurch auch nahezu keinen Stress. Rundum erblickt man das tief blaue Wasser, die weißen Strände und die wunderschönen Palmen. Die San Blas Inseln sind ein Paradies für Taucher und Schnorchler, die es grundsätzlich angehen lassen.
  • Der Panama Kanal: Er verbindet den pazifischen und den atlantischen Ozean miteinander und bedeutet für die Schifffahrt eine deutliche Verkürzung der Fährstraßen. Wer sich den Kanal anschaut wird kaum glaube, dass er von Menschenhand geschaffen wurde. Informationen zum Bau findet man in Miraflores Locks Museum. Guides bieten auch Schiffstouren an, die direkt durch den Kanal führen.
  • Bocas del Toro: Diese Inselgruppe ist bei vielen Reisenden besonders beliebt. Die freundlichen Menschen und das karibische Flair sind daran maßgeblich beteiligt. Unterkünfte und Restaurants sind hier sehr günstig, was vor allem für Backpacker interessant sein dürfte. Auf den Bocas del Toro treffen sowohl Sonnenanbeter, als auch Aktivurlauber aufeinander.
  • Portobelo Festungshafen: Die Kolonialzeit erlebt man im Portobelo Festungshafen am eigenen Leib, denn dieser Hafen war nach der Entdeckung durch Christoph Kolumbus ein wichtiger Anlaufpunkt für die spanischen Siedler und Händler. Portobelo bedeutet übersetzt so viel wie „Schöner Hafen“. Dem lässt sich nichts mehr hinzufügen, denn hier wird die Geschichte des Landes spürbar und sichtbar.

Das Klima in Panama

Durch die besonders günstige Lage verfügt Panama über ein durchweg tropisches und feucht warmes Klima. Die Passatwinde sorgen zusätzlich dafür, dass ganzjährig Temperaturen um die 29 bis 32 Grad tagsüber und 23 bis 25 Grad in der Nacht herrschen. Im Hochgebirge fallen die Temperaturen natürlich auch deutlich niedriger aus, doch unter 10 Grad sinkt das Thermometer nur selten. Die Pazifikseite von Panama ist grundsätzlich ein wenig kühler, als die atlantische bzw. karibische Seite des Landes.

klimatabelle panama

Die Klimatabelle zeigt Ihnen die beste Reisezeit für Panama