Winter wird Geduld von Bahnkunden erneut auf die Probe stellen

Winter wird Bahnkunden auf Geduldsprobe stellen

Winter wird Bahnkunden auf Geduldsprobe stellen

Entgegen anders lautender Beteurungen seitens der Deutschen Bahn wird wohl auch dieser Winter die Kunden des Unternehmens auf die Geduldsprobe stellen. Zwar plant Siemens immerhin die Auslieferung der ersten 4 von 16 bestellten ICE 3 Zügen an die Bahn, dennoch bleibe die Fahrzeugsituation äußerst angespannt, wie DB-Personenverkehrsvorstand Ulrich Homburg gegenüber dem Nachrichtenmagazin FOCUS in einem Interview einräumte.

Diesen Winter wolle die Bahn 28.000 Beschäftigte und externe Dienstleister einsetzen, um 5400 Bahnhöfe, 14.000 Bahnübergänge und 60.000 Weichen von Eis und Schnee freizuhalten. Die Lokführergewerkschaft GdL prognostiziert jedoch einen Mangel von rund 800 Lokführern in den Wintermonaten.

Ebenfalls schwer zu schaffen macht das teilweise vollkommen veraltete Schienennetz der DB. Von 34.000 Schienenkilometern seien rund 50 Prozent über 100 Jahre alt. Bis Februar 2014 sind exakt 9504 Modernisierungs- und Sanierungsarbeiten im gesamten Netz der DB vorgesehen, dies werde ebenfalls zu vielen Zugverspätungen, Streckensperrungen und Ausfällen führen.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.