Von Süden nach Norden fliegen – Deutschlands Flugnetz im Überblick

Städtereisen oder auch ein längerer Aufenthalt an der deutschen Nord- oder Ostseeküste sind überaus beliebte Urlaubsreisen. Warum auch nicht? Das Wattenmeer entlang der Nordsee hat unglaublich viel zu bieten, die Ostsee lockt mit Heilbädern und wer es wünscht, findet hier gleich die Fähre nach Schweden oder Norwegen. Allerdings stellt sich zumeist das Problem mit der Anreise. Glücklicherweise ist das Flugnetz innerhalb Deutschlands ausgezeichnet, sodass jeder aus dem Süden schnell zu seinem Ziel kommt.

Der Hauptflughafen des Nordens

Um in den Norden zu fliegen, führt häufig kein Weg an Hamburg vorbei. Von jedem süddeutschen Flughafen aus gibt es direkte Inlandsflüge mit Ziel in der Hansestadt. Da spielt es keine Rolle, ob die Reise in München starten soll, in Nürnberg oder ob es von Stuttgart aus nach Hamburg geht. Vorteilhaft ist, dass sich Flugreisende nicht auf eine einzelne Fluggesellschaft konzentrieren brauchen, sondern fast schon die Qual der Wahl haben. Lufthansa, Air Berlin, Ryan Air und viele weitere Gesellschaften bedienen die Süd-Nord-Strecke täglich mehrere Male. Wer örtlich eingeschränkt ist und nur schwer zu einem der großen Flughäfen in Süddeutschland kommt, findet immer wieder Flugangebote von den Nebenflughäfen aus. Auch diese Strecken führen geradewegs nach Hamburg.

Die kleineren Flughäfen des Nordens

Nicht immer soll der Weg bis zur Küste führen oder aber eine Weiterfahrt ab Hamburg stellt sich als Problem dar. Nun gibt es die Möglichkeit, dass Passagiere anstelle des Großflughafens die Flughäfen von Bremen oder Rostock anfliegen. Der Bremer Airport liegt sehr zentral, von Rostock-Laage aus müssen Flugreisende mit dem Zug oder mit einem Mietwagen nach Rostock und von dort weiter zum Zielort. Günstige Flüge gibt es jedoch problemlos und wieder tritt das Gros der Fluggesellschaften in den Vordergrund. Es scheint fast so, als führen aus dem Süden Deutschlands alle Wege zur Küste.

Günstige Preise für Flüge

Was im Rahmen einer Städtereise oder eines Deutschlandstrips natürlich ebenfalls zu berücksichtigen ist, sind die Kosten der Anreise. Da haben Süddeutsche wieder einmal Glück. Denn für nur knapp 35 Euro von Stuttgart aus ist das Flugticket nach Hamburg schon in der Tasche. Wer von München aus fliegen möchte, zahlt, je nach Termin und Fluggesellschaft, um die 50 Euro. Einzig der Flughafen in Rostock als Ziel schlägt mit durchschnittlich 90 Euro höher zu Buche.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.