Urlaub ohne Strom und Wasser

Die meisten Urlauber wollen immer Luxus und von vorne bis hinten verwöhnt werden. In dem Öko-Hotel von Andreas Ahlsen ist man bei diesen Bedürfnissen aber ganz falsch. In der Öko-Lodge die schon seit 2003 betrieben wird, gibt es weder Strom noch Wasser.

In insgesamt 12 Hütten, die aufgebaut sind wie damalige Kolarbyn-Hütten, kann man hier mitten im Fichtenwald in Schweden, das Leben eines Ökos nachempfinden. Jede Hütte ist mit zwei Kojen, auf denen man Lammfelle und Schlafsäcke ausbreiten kann, ausgestattet. Ein Badezimmer ist nicht dabei.

Nur eine kleine Outdoor-Toilette für alle Gäste, befindet sich draußen. Allerdings gibt es einen kleinen Ofen in jeder Hütte, damit es nicht zu kalt wird. Die meiste Zeit, verbringt man mit Wanderungen durch den Wald oder Bootstouren auf dem nahegelegenen See.

Die Betreiber des Hotels, zeigen auch, wie man sich am besten im Laufe des Tages selbst versorgt und welche Dinge man sogar direkt aus der Natur nehmen kann. Die Preise des Hotels liegen umgerechnet bei 32 Euro für Erwachsene und 16 Euro für Kinder pro Nacht.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.