Umfrage – All-Inclusive-Urlaub ist bei Deutschen beliebt

Ein Rund-um-sorglos-Urlaub in dem Getränke und Essen und andere Angebote bereits enthalten sind ist bei Deutschen besonders beliebt. Das hat eine aktuelle Umfrage des GFK Vereins ergeben. Rund 2.000 Personen ab 14 Jahren wurden unter anderem danach gefragt, welche Urlaubsmodelle ihrer Ansicht nach hierzulande im Trend liegen, welche sie persönlich attraktiv finden und für welche Urlaubsarten sie sich in den vergangenen fünf Jahren tatsächlich schon einmal entschieden haben.

Der All-Inclusive-Urlaub rangiert dabei eindeutig an der Spitze der Reisetrends. Demnach sind 58 Prozent der Deutschen der Meinung, dass ein All-Inclusive-Urlaub voll im Trend liegt. 28 Prozent sind zumindest tendenziell dieser Meinung. Nur 7 Prozent empfinden das Urlaubskonzept als aus der Mode gekommen. Magere 1 Prozent sehen All-Inclusive-Reisen als völlig out an, 6 Prozent haben keine Meinung zum Thema.

Alter ist entscheidend

Ob man sich für einen All-Inclusive-Urlaub entscheidet hängt überdies auch vom Alter ab. Vor allem Menschen zwischen 35 und 49 Jahren halten solche Reisen häufiger als andere Altersgruppen für angesagt. 63 Prozent von ihnen sind dieser Meinung. Doch nicht nur als Trend ist diese Reiseform gefragt, 46 Prozent der Befragten haben in den letzten fünf Jahren bereits einen All-Inclusive-Urlaub gebucht

Pauschalreisen und Städtereisen oft gebucht

Nicht nur der „All in“ – Urlaub erfreut sich großer Beliebtheit. Auf Platz zwei und drei der begehrten Urlaubsformen rangieren knapp hintereinander Pauschalreisen (35 Prozent) und Wellnessurlaub (34 Prozent), gefolgt von Städtereisen (32 Prozent) und Hochseekreuzfahrten (25 Prozent). Tatsächlich in die Tat umgesetzt werden dabei allerdings vor allem die Städtereisen. Mehr als die Hälfte der Befragten (51 Prozent) hat bereits eine solche Reise in den vergangenen fünf Jahren unternommen. Eine ähnlich hohe Anzahl der Befragten (49 Prozent) hat in diesem Zeitraum eine Pauschalreise gebucht.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.