TÜV-Zertifizierung in der Hotelbranche

Tourismusbetriebe haben seit einiger Zeit die Möglichkeit, sich durch den TÜV zertifizieren zu lassen und ihre Servicequalität und ihre Kundenfreundlichkeit auf diese Weise von unabhängiger Stelle beurteilen zu lassen. Die TÜV Auditoren beurteilen im Rahmen einer umfassenden Prüfung die gesamte Dienstleistung eines Unternehmens – angefangen von der Buchung bis hin zu Abreise. Gemeinsam mit dem Hotel werden Optimierungsmöglichkeiten besprochen und Abläufe verbessert. Durch die TÜV-Zertifizierung setzen Hotels ein sichtbares Zeichen ihrer Kundenfreundlichkeit. Dadurch, dass immer mehr Hotels und Unterkünfte eine TÜV-Zertifizierung beantragen, hat sich das Prüfsiegel längst zu einer sehr beliebten Entscheidungshilfe für Verbraucher entwickelt.

Was wird bei einer TÜV-Zertifizierung geprüft?

Hotels, die eines der TÜV-Prüfsiegel vorweisen können, wurden hinsichtlich verschiedener Punkte geprüft. Die beiden wichtigsten und größten Bereiche sind jedoch die Servicequalität und die Kundenzufriedenheit. Die Vergabe des TÜV-Siegels erfolgt nach internationalen Standards und wird nur unter Erbringung bestimmten Voraussetzungen vergeben. Die Prüfung wird zum einen durch TÜV-Auditoren durchgeführt, erfolgt zu einem Großteil aber auch durch breit gestreute Kundenbefragungen. Auf diese Weise werden zum einen die Gesamtzufriedenheit und zum anderen die Zufriedenheit in bestimmten Bereichen ermittelt. Nach der Auswertung der Kundenbefragungen und der Bewertung durch die Auditoren wird das Prüfzeichen zusammen mit einer Durchschnittsnote zwischen 1 und 5 (sehr gut, gut, befriedigend, ausreichend, ungenügend) ausgestellt.

Die TÜV-Zertifizierung – eine freiwillige Prüfung mit regelmäßigen Kontrollen

Selbstverständlich ist die TÜV-Zertifizierung in der Hotelbranche freiwillig. Das bedeutet jedoch nicht, dass einem das begehrte TÜV-Siegel auch auf lange Sicht hin ohne großen Aufwand sicher ist. Hat ein Hotel einmal ein TÜV-Siegel erhalten, steht ihm dieses deshalb selbstverständlich nicht auf unbegrenzte Zeit zu. Vielmehr führt der deutsche TÜV Verband in regelmäßigen Abständen Kontrollprüfungen durch. Kundenbefragungen werden beispielsweise alle zwei Jahre wiederholt, Qualitätschecks sogar jedes Jahr.

TÜV-zertifizierte Hotels und Betriebe

Die TÜV-Zertifizierung in der Hotelbranche ermöglicht natürlich nicht nur die unabhängige Klassifizierung von Hotellerie Betrieben, sondern auch die neutrale Bewertung von Buchungsplattformen. Gerade diese kamen in den letzten Jahren des Öfteren in Verruf. Mit Hilfe einer TÜV-Zertifizierung können Online-Plattformen von unabhängiger Seite ihre Qualität bewerten lassen. Besonders relevant in diesem Bezug sind die Themen Datensicherheit und Benutzerfreundlichkeit. Erhalten haben dieses TÜV-Siegel unter anderem zum Beispiel die Blind-Booking-Plattform SURPRICE Hotels.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.