Tourismus-Kampagne VisitEngland bewirbt ländliche Reiseziele

Als vierte von sechs Werbekampagnen im Rahmen des auf drei Jahre angelegten Investitionsprojektes „Growing Tourism Locally“ der Tourismus Initiative VisitEngland. Ziel der Multi-Channel Kampagne ist die Steigerung des einheimischen Tourismus durch das Bewerben von Kurzurlauben in einigen der schönsten ländlichen Regionen Englands. Die vom Regional Growth Fund der britischen Regierung teil finanzierte Kampagne promotet die vier Schlüsselthemen ländliche Gegend, Küste, Tradition und Kultur.

Die Werbekampagne beinhaltet einige Medienpartnerschaften wie etwa mit den Radiostationen Classic FM und Gold FM sowie den Zeitungen Guardian, Daily Mail und Mail on Sunday. Auch im Online Bereich wird über verschiedene Kanäle wie Facebook Gewinnspielen, Werbevideos und einer eigenen Website geworben.

Einheimische sollen England entdecken und erleben

Die Kampagne wirft ein Licht auf die Dinge, welche England denjenigen, welche ihre Freizeit mit Familie und Freunden verbringen wollen, zu bieten hat – von malerischen Dörfern, inspirierenden Landschaften bis hin zu historischen Marktstädten und gemütlichen Pubs.

Ziel der Kampagne ist es, über die Dauer von drei Jahren bis zu 420 Millionen Pfund an zusätzlichen Erlösen für die einheimische Tourismusbranche zu erzielen. Vom Fonds für regionale Wirtschaftsförderung erhielt die neue Kampagne 19,8 Millionen Pfund. Dahinter steht vor allem auch die Absicht, über 9000 neue Jobs in der englischen Tourismusbranche zu schaffen.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.