Tourismus in Deutschland boomt weiter

Laut der Tourismusstatistik des Statistischen Bundesamtes verzeichneten die Hotels, Pensionen und Campingplätze auch im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge einen Übernachtungsrekord.

Die Übernachtungsstatistik wird seit 1992 jährlich veröffentlicht, eingerechnet werden dabei alle Unterkünfte mit mehr als 10 Betten. 2012 gab es demnach rund 406 Mio. Übernachtungen in Hotels, Pensionen, Herbergen und auf Campingplätzen in Deutschland, nach 394 Mio. Übernachtungen im Vorjahr 2011.

Übernachtungen ausländischer Gäste nehmen stark zu

Vor allem die Übernachtungszahlen von Gästen aus dem Ausland sind stark angestiegen, die Branche verzeichnete ganze 8% mehr Übernachtungen von ausländischen Gästen als im Vorjahr. Ingesamt gab es ca. 65 Mio. Übernachtungen von ausländischen Besuchern. Den größten Teil machen damit weiterhin Übernachtungen von Gästen aus dem Inland mit einer Zahl von 319 Mio. (+3%) aus.

Als Grund für den anhaltenden Boom bei den Übernachtungszahlen vermutet man bei den Deutschen Tourismusverbänden das vielfältige und moderne Angebot sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit den guten Zahlen bleibt Deutschland nach Spanien weiterhin das zweit beliebteste Land für Übernachtungsgäste in Europa.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.