Tirol: Lückenschluss im Alpenradweg

Mit dem Fahrrad über die Alpen – das ist gar nicht so anstrengend, wie viele glauben. Natürlich müssen ein paar Pässe überwunden werden, ganz untrainiert sollte man also nicht sein, wenn man den Radweg „Via Claudia Augusta“ von Donauwörth nach Venedig in Angriff nimmt. Aber der Reschenpass mit 1507 Metern ist der höchste Punkt, und daher gilt diese Strecke als die leichteste Alpenüberquerung überhaupt. Und so ist es keine Überraschung, dass die 700 Kilometer lange Verbindung zu den meistbefahrenen Fahrradwegen der Alpenregion überhaupt gehört. Und seit dem vergangenen Jahr wird an einer weiteren Verbesserung gearbeitet.

Alpentrail

Mit dem Fahrrad durch die Alpen.

In Frage kommen solche Radwege vor allem für Touristik-Radler, die nicht sportlich auf der Straße mit den Autos um einen Asphaltstreifen in Konkurrenz treten wollen, sondern sich die auf asphaltierten oder geschotterten Radwegen etwas mehr Zeit lassen wollen. Spaß macht das allerdings nur, wenn der Weg einigermaßen lückenlos ist. Wichtig ist daher, dass im vergangenen Sommer die Schließung der Lücke zwischen Altfinstermünz und Nauders im Tiroler Oberland in Angriff genommen wurde.

Bis zum Jahr 2020 werden dabei nicht weniger als drei Millionen Euro verbaut. 70 Prozent davon kommen aus Fördertöpfen des österreichischen Bundeslandes Tirol, den Rest bringt die Region selbst auf. Man erkennt daran, dass sich in Österreich die Erkenntnis breit gemacht hat, dass auch Radtourismus ein Wirtschaftsfaktor ist – sei es unter dem Gesichtspunkt des sanften Tourismus, sei es unter der Überschrift des Aktivurlaubes. Dass die Verantwortlichen vor der Umsetzung eines solchen Projektes viele schwierige Verhandlungen mit Behörden und Interessengruppen führen müssen, versteht sich von selbst, wird aber durch den Erfolg des Vorhabens am Ende sicher gelohnt. Schon jetzt mache sich der Fahrradtourismus in den Übernachtungszahlen im Sommer bemerkbar, hieß es bei ersten Spatenstich.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.