Reisetrends 2016 – Bangkok ist beliebtestes Reiseziel der Deutschen – Reykjavik liegt im Trend 

Wieder ist ein Reisejahr fast vorüber. Grund genug, die Reisegewohnheiten der Deutschen unter die Lupe zu nehmen. Eine Analyse der Reisesuchmachine Kayak hat die beliebtesten Reiseziele für deutsche Touristen im Jahr 2016 ermittelt. Ganz vorne rangierten dabei Metropolen und Destinationen in Thailand, den USA und Europa. Trendreiseziel des Jahres ist die isländische Hauptstadt Reykjavik.

 

Tourismus in Bangkok

Asien toppt: Die thailändische Haupstadt Bangkok war auch 2016 wieder das beliebteste Ziel der Deutschen. In keine andere Stadt wollten deutsche Urlauber häufiger fliegen. Auf Platz zwei folgte New York. London lag in der Gunst deutscher Individualurlauber in diesem Jahr noch vor der Lieblingsinsel Palma de Mallorca. Der fünfte Platz geht an Miami. Barcelona, Istanbul und Los Angeles waren dagegen weniger nachgefragt als im Vorjahr. Einen großen Sprung nach vorne machte Rom: von Platz 15 auf Rang neun. Berlin und San Francisco schafften es im Gegensatz zu 2015 nicht mehr in die Top 10. Unter den Top 20 des Jahres befanden sich gleich 13 europäische Städte – darunter Madrid, München, Dublin, Paris und Reykjavik. Die isländische Hauptstadt schaffte den größten Sprung, von 62 auf Platz 16, und sicherte sich damit den Titel „Trendreiseziel des Jahres“. Mailand zählt ebenfalls zu den Gewinnern und kletterte um 24 Plätze auf Rang 18.

Günstige Flugangebote

Flüge waren 2016 günstig wie lange nicht. Deutsche konnten 2016 im Schnitt billiger fliegen. Tickets in die 20 beliebtesten Reiseziele kosteten durchschnittlich 18 Prozent weniger als noch 2015. Besonders für Flüge nach Mailand war der Preisunterschied spürbar: 45 Prozent günstiger waren Flugtickets in die italienische Metropole. Und auch die Preise für Flüge nach Palma de Mallorca (-27 Prozent), London (-26 Prozent) oder Miami (-25 Prozent) lagen deutlich unter dem Vorjahresniveau.

Griechenland & Kroatien statt Türkei & Ägypten

Je nach Saison zeigten sich 2016 klare Reisetrends. In den kälteren Monaten des Jahres suchten die Deutschen besonders nach Kulturdestinationen. Die Trendziele der Saison waren Venedig und Rom. In den Frühlingsmonaten setzten die Urlauber auf Abenteuer- und Insel-Urlaub. Die Suchanfragen nach Malta, Phuket und Reykjavik schossen zu diesem Zeitpunkt regelrecht in die Höhe. Der Sommer gehörte in diesem Jahr den Mittelmeerzielen. Bei den klassischen Sommerreisezielen wie Ägypten oder der Türkei zeigten sich deutsche Urlauber aber weiterhin zurückhaltend. Die Strandurlaub-Alternativen hießen Griechenland, Italien und vor allem Kroatien. Suchanfragen für Flüge in die kroatische Hafenstadt Zadar zwischen Juli und September stiegen um über 200 Prozent an. Im Herbst war die Honeymoon-Insel Mauritius im indischen Ozean stark nachgefragt.

 

Keywords: , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.