Party, Bier und kuriose Kekse – Amsterdam, die Partymetropole

Bereits seit vielen Jahren genießt Amsterdam große Beliebtheit als europäische Metropole für Party- und Wochenendreisen. Ob Bars, Rotlichtviertel, Coffee-Shops oder Dance Clubs – Amsterdam hat alles, was die Herzen der jungen Bevölkerung und Besucher der Stadt höher schlagen lässt.

Amsterdam, die Partymetropole

Viele Reisende verschlägt es für einen Städtetrip am Wochenende in die beliebte Metropole Amsterdam. Insbesondere junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren erfreuen sich hier an den vielen einzigartigen Ausgehmöglichkeiten und Attraktionen der Stadt. Auch die schnelle Erreichbarkeit mit Bus, Bahn, Flugzeug und Auto spielt für Amsterdams Rolle als beliebte touristische Destination eine wichtige Bedeutung, da europäische Urlauber hierdurch nicht auf die Ferien oder Urlaubstage angewiesen sind und einfach schnell übers Wochenende verreisen können.

Die eigene Art von Amsterdam

Morgens Sehenswürdigkeiten abklappern und Museen besuchen, um den kulturellen Teil einer Reise abzudecken und am Abend in das lebendige Nachtleben Amsterdams eintauchen, um ein perfektes Party-Wochenende in der Metropole zu erleben. Die Stadt der Grachten bietet Besuchern zahlreiche Aktivitäten sowie Ausgehmöglichkeiten, die aus jedem Aufenthalt eine einzigartige Reise machen. In den zahlreichen beliebten Clubs können Fans der elektronischen Musik bis in den Morgen tanzen. Die in dunklen Möbeln gehaltenen Bars und Kneipen Amsterdams erinnern sehr stark an englische Pubs, weisen jedoch einen eigenen Charakter auf. Die Teilnahme am Heineken Experience in einer historischen Brauerei gehört insbesondere bei männlichen Besuchern auf die To-do-Liste. Hier kann im Rahmen einer 90-minütigen Tour alles über den Brau- und Abfüllvorgang des Lieblingsgetränkes nachverfolgt werden.

Kuriose Kekse und Schaufensterbummeln auf andere Art

Das unter Coffee Shop in Amsterdam etwas anderes verstanden wird als Starbucks ist vielen bereits bekannt. In diesen Läden wird der Verkauf von maximal fünf Gramm Cannabis legal an Personen über 18 Jahren betrieben und von der Polizei toleriert, solange der Konsum diskret erfolgt. Harte Drogen sind auch in den Niederlanden strengstens verboten. In der Stadt sind verschiedene Arten von Coffee Shops verteilt, die teils zum Entspannen in ruhiger Atmosphäre einladen und andere, die mit lauter Musik locken. Viele der Coffee Shops besitzen keine Alkohollizenz, sodass nur Kaffee, Tee und Fruchtsäfte sowie Snacks angeboten werden. Hierzu gehören unter anderem die beliebten, mit Rauschmitteln versetzten Kekse und Kuchen.

Für die Beliebtheit Amsterdams bei jungen Erwachsenen spielt neben den tolerierten Drogen auch das Rotlichtviertel eine bedeutsame Rolle. In ausgewählten Gebieten wie beispielsweise am Oudezijds Achterburgwal, können Besucher der Stadt das Schaufensterbummeln auf eine einzigartige Art erleben. In den Fenstern posieren Frauen aller Nationalitäten vor roten Wänden im Glanz der Neonlichter. Wer sich nur umschauen und die Atmosphäre im Rotlichtviertel erleben möchte, kann nach einem Rundgang eine der Live Sex-Shows besuchen. Neben dem „Theatre Casa Rosso“, welches die größte erotische Liveshow des Landes zeigt, genießt auch das „Moulin Rouge“ mit wechselnden internationalen Künstlern große Beliebtheit.

Partymetropole Amsterdam – Spaß und Abenteuer garantiert

Aufgrund der vielen Aktivitäten sowie zahlreichen Ausgehmöglichkeiten für junge Menschen, zieht es zahlreiche Personen für eine Wochenendreise oder zum Junggesellenabschied in die aufregende Metropole Amsterdam. Um dem besten Freund einen unvergesslichen Junggesellenabschied erleben zu lassen, zieht es viele Gruppen in die Partystadt. Mit zahlreichen Clubs, Bars und unterhaltenden Shows ist die Stadt ideal, um ein letztes Mal ohne Einschränkungen zu feiern. Die Vorbereitung eines unvergesslichen und erlebnisreichen Aufenthaltes fällt vielen Personen schwer, da nicht nur Aktivitäten ausgewählt, sondern Unterkünfte sowie Eintritte und Ausflüge sorgfältig geplant werden müssen. Anbieter wie ampilot.com bieten organisierte Junggesellenabschiede an, die auf eigenen Wunsch hin individualisiert werden. Der eigene Planungsstress entfällt hierdurch.

ampilot

Neben Junggesellenabschieden ist die Stadt der Grachten auch für kurze Städtereisen an einem verlängerten Wochenende beliebt. Bevor es am Abend mitten in das lebendige Nachtleben geht, können die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt abgeklappert werden. Das Anne-Frank-Haus, das Rijksmuseum sowie das Van-Gogh-Museum gehören zu den Highlights einer Kulturreise. Da neben dem Arbeitsalltag kaum Zeit für die Planung und Organisation der Unterkunft sowie der Anreise bleibt, empfiehlt sich die Nutzung eines Reiseportals, das spezielle Angebote für Städtereisen in die wichtigsten Metropolen anbietet.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.