Online-Reiseportale legten im Sommer 2013 bei Umsätzen deutlich zu

Das Marktforschungsunternehmen GfK hat seine aktuelle Travel-Insights Analyse veöffentlicht. Laut GfK geht es der Online-Reiseindustrie in Deutschland gut, die Umsätze haben auch im Jahr 2013 zugenommen. Zwischen Mai und Oktober 2013 konnten die verschiedenen Online-Portale für Reisebuchungen ihre Umsätze um durchschnittlich 8 Prozent steigern. Damit liegt der Online-Bereich der Branche weit vor den Offline-Konkurrenten in den klassischen Reisebüros. Deren Umsatz stieg im gleichen Zeitraum zwar auch an, aber nur um 3,9 Prozent.

Der Verband Internet Reisevertrieb (VIR) in dem die 7 größten Anbieter Deutschlands zusammengeschlossen sind, berichtet von noch größeren Buchungssteigerungsraten in zweistelliger Höhe. Besonders die Türkei habe sich enorm stark entwickelt, da sie vom Rückgang des Tourismus in Ägypten profitiert.

Für den Winter rechnet die GfK-Analyse mit einem Umsatzzuwachs von 3,3 Prozent bei den Online-Reiseanbietern.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.