One Race Human – Das 18. Afrika-Karibik-Festival

Auch in diesem Jahr verwandelt sich der Aschaffenburger Festplatz vom 13. bis 16. August unter dem Motto „One Race…Human!“ zu einer riesengrößen Bühne. Bei der Veranstaltung mit Auftritten von Stars wie Gentleman, Cro und Mark Forster sowie einem Weltbasar mit mehr als 100 Händlern und einer Kids-Area versammeln sich jährlich rund 50.000 Menschen, die die Vielfältigkeit der Bevölkerung feiern.

afrika karibik festival aschaffenburg

Mehr als nur Musik

Jedes Jahr begeistert das Afrika-Karibik-Festival mit zahlreiche beliebten Musiker im Line-Up, jedoch ist das Festival mehr als nur ein Konzert. Die bereits seit den Anfängen des Festivals gleichbleibende Grundidee besteht darin, ein familienfreundliches und mehrtägiges Festival zu veranstalten und hierdurch die Musik und Kultur Afrikas und der Karibik der Bevölkerung näher zu bringen. Für vier Tage verwandelt sich der Aschaffenburger Festplatz zu einem „Melting Pot“ der Kulturen. Zahlreiche Auftritte berühmter Sänger verschiedener Musikrichtungen, eine Beach- und Kids-Area sowie ein Weltbasar voller Schätze aus allen Teilen der Erde gehören bereits seit Jahren zu dem Programm des Festivals.

Basar auf dem Afrika Festival

Kulinarische Reise

Neben Auftritten, Einkaufsmöglichkeiten und einer Beach Area, die durch Liegestühle und Cocktailsbars ein karibisches Feeling aufkommen lässt, verwandeln auch mehr als 20 hochwertige Speisenanbieter das Eventgelände am Mainufer zu einer exotischen Essensmeile mit Speisen aus den verschiedensten Teilen der Welt.

Philosophie der Veranstaltung

Bereits seit der ersten Veranstaltung im Jahr 1998 möchte man mit dem Afrika-Karibik-Festival Integration und Menschenfreundlichkeit fördern. Die Überschüsse des Festivals werden jedes Jahr gespendet und für verschiedene Hilfsprojekte weltweit eingesetzt. Durch die Veranstaltung kommen Spenden in Höhe von mehreren Tausend Euro sowie zahlreiche Sachspenden und Zuwendungen durch die Festivalsponsoren- und Partner zustande. Seit 2001 existiert auch ein Verein unter dem Namen des Festivalmottos „One Race Human“, für den alle Mitglieder der für das Festival zuständigen Agentur ehrenamtlich arbeiten.

Tickets für das 18. Afrika-Karibik-Festival

Die Eintrittskarten für das Festival können im Vorverkauf auf der Webseite www.karibik-festival.de, unter der Hotline 0180 – 60 50 400 sowie an der Tageskasse erworben werden. Die Ticketpreise reichen von 29.50€ für Tagestickets bis zu 75,00€ für ein 4-Tages-Ticket.

Wer richtiges Festival-Feeling erleben und auf einem der beiden Zeltplätze Campen möchte, der muss zusätzlich zum (Vier-)Tagesticket auch ein Zeltplatzticket für 14,80€ erwerben.

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.