Nowruz: Neujahr im Iran

Im Iran vergeht die Zeit anders. Nicht nur, weil die Menschen dort einen anderen Lebensrhythmus haben und die Zeit in diesem Land voller kunstvoller Plätze und blau gekuppelter Moscheen langsamer vergeht als gewohnt. Die Iraner haben auch ihren eigenen Kalender. Und in diesem Kalender ist gerade erst Neujahr. Nowruz heißt dieser Tag im iranischen Kalender und bedeutet übersetzt „neuer Tag“.

Üblicherweise fällt dieser Tag auf den 21. März oder den Tag davor oder danach. Diese flexible Datenangabe hat ihren Grund in der astrologischen Abhängigkeit des iranischen Kalenders: Neujahr ist der astrologische Frühlingsanfang, also der Zeitpunkt, in dem die Sonne den Äquator überschreitet und Tag und Nacht gleich lang sind.

Nowruz Persisches Neujahrsfest

Das Persische Neujahrsfest läutet gleichzeitig den Beginn des Frühlings ein.

Feierlichkeiten zum Frühlingsanfang

Dieser Tag kann nicht abschließend berechnet werden, sondern wird jedes Jahr aufs Neue kalkuliert – ein Ereignis bei dem Freunde und Familie zusammen kommen und gemeinsam feiern. Gefeiert wird nicht nur auf den Straßen mit farbenfrohem Prunk, Blumen, bunten Farben und allgemeiner Freude, sondern auch ganz besinnlich zu Hause bei der Familie.

Dabei gibt es eine ganz besondere Tradition: Sie wird Haft-Sin oder Haft-Mewa, die sieben Früchte genannt. Dabei wird ein Tisch mit 7 symbolhaften Gegenständen gedeckt, die den Beginn des neuen Jahres einleiten sollen: Unbedingt zu finden sein müssen auf dem Tisch Mung Bohnen, Samanu – eine Art süßer Pudding – persische Oliven, Knoblauch, ein Apfel, Essig und Sumac, eine rot blühende Pflanze aus der Region.

Traditionen zum Persischen Neujahrsfest

Diese Bestandteile werden in kleinen Schüsselchen und Behältern im Kreis auf einem Tisch angerichtet und verziert. Hinzu kommen kommen noch weitere Gegenstände wie ein heiliges Buch (meist der Koran oder Avesta), Diwan-e Hafez – ein berühmtes iranisches Gedichtbuch, ein Spiegel mit 2 Kerzen oder sogar ein Goldfisch in seiner Glaskugel. Nicht selten sind auch bemalte Eier zu finden, weshalb das Neujahrsfest manchmal auch als Pendant zum europäischen Osterfest genannt wird. Jedenfalls ist dieser Tag in seinen bisher sehr unbekannten Traditionen, ein schöner Grund um am 21. März im Iran zum zweiten Mal ins neue Jahr zu starten.

 

Keywords: , , , , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.