Neues Urlaubsparadies im Norden

Den Urlaub in Deutschland zu verbringen wird immer beliebter. Verstärkt im Norden steigt die Anzahl der Touristen immer weiter an. Anscheinend ist die Region um Flensburg ein besonders beliebtes Ziel, da „Flensburg Fjord Tourismus“ sogar einen Aufruf staren musste, um alle Reisenden unterzubringen. Die Unterkünfte haben zwar bis jetzt noch genug Platz geboten, allerdings wären bei ein wenig mehr Anreisenden, die ersten Absagen fällig gewesen. Der Geschäftsführer Finn Jens wünscht sich, dass die Hotels ihre Kapazität an Unterkunftsmöglichkeiten erweitern.

Auf der Insel Föhr wird sogar schon mit der Erweiterung angefangen. Bis 2014 soll sogar ein ganzes Ferienresort an der Promenade aufgebaut werden, dass sich über 23.000 Quadratmeter erstreckt. Dort werden dann 145 Zimmer und 55 Eigentumswohnungen zur Verfügung stehen, die besonders darauf ausgerichtet werden, zahlungskräftige Kunden anzulocken.
Zur Zeit befindet sich noch ein ehemaliges Behindertenheim auf dem zukünftigen Resortgelände, für welches aber schon ein Ersatzstandort gefunden wurde.

Das geplante Resort ist ein sogenanntes „Leuchtturmprojekt“ und soll den Hotelservice auch an die Eigentumswohnugen anbinden. Ca. 50% der Wohnungen werden dann über das Hotel vermietet, sodass etwa auch der Wellnessbereich mitgenutzt werden könnte.

In das Projekt sollen mehr als 58 Millionen Euro fließen. Mit dieser Summe, ist das zukünftige Resort, eines der bislang größten Projekte für die „Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein GmbH“

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.