Neue Seilbahn an der Zugspitze kurz vor Fertigstellung

Mit 2962 Metern ist die Zugspitze bei Garmisch-Partenkirchen der höchste Berg Deutschlands. Um die 550000 Besucher aus aller Welt zieht der imposante Gipfel jedes Jahr an und bald werden es noch mehr. Pünktlich vor Weihnachten 2017 wird eine Seilbahn der Superlative eingeweiht, die drei Weltrekorde aufstellt und bis zu 600 Personen pro Stunde auf die Zugspitze chauffiert.

Zugspitze

Einmal auf Deutschlands höchstem Berg stehen, sich dem Himmel ganz nah fühlen und die atemberaubende Aussicht über unzählige Gipfel genießen – ein echter Traum! Um die 550000 Menschen kommen schon jetzt jedes Jahr auf die Zugspitze, um diesen Traum wahrzumachen oder in dem attraktiven Skigebiet hier Wintersport vom Feinsten zu erleben. Ab dem 21. Dezember 2017 werden es noch mehr werden, denn bis dahin wird eine neue Seilbahn der Superlative fertiggestellt, die bis zu 600 Personen pro Stunde auf den fast 3000 Meter hohen Gipfel bringt. Das Highlight der um die 50 Millionen Euro teuren neuen Bergbahn, deren Bauzeit etwa drei Jahre betrug, sind zwei von oben bis unten verglaste Kabinen, die den Passagieren schon unterwegs phantastische Ausblicke garantieren.

Ins Guinness-Buch der Rekorde schafft es die neue Seilbahn gleich mit drei Einträgen: Mit fast 2000 Metern überwindet sie weltweit den größten Höhenunterschied einer Seilbahn, sie verfügt über die mit 127 Metern höchste Stahlstütze einer Pendelbahn und mit 3213 Metern legt sie die größte Entfernung von der Stütze bis zum Ziel zurück. Die Rekordbahn ist ein gutes Argument mehr für einen unvergesslichen Trip zur beeindruckenden Zugspitze.

 

Keywords: ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.