Neue Angebote: Vielfältige Abenteuer in North Carolina

North Carolina ist ein vielfältiges Ziel für erholungssuchende und naturbegeisterte Reisende. Neben altbewährten Ausflugszielen warten in diesem und im nächsten Jahr vielfältige neue Attraktionen auf die Besucher. Egal ob es um das kulturelle Angebot oder sportliche Vergnügungen geht, der amerikanische Bundesstaat hat viel zu bieten.

Foto: VisitNC.com

Foto: VisitNC.com

Die Geschichte interaktiv erleben

Wer die ereignisreiche Geschichte North Carolinas erkunden will, wird  in Old Salem fündig. Hier steht eine originalerhaltene Siedlung der Moravier, die auf den Säulen Glaube, Kultur und Bildung erbaut wurde. Anlässlich ihres 250. Jubiläums eröffnen die Old Salem Museum & Gardens in diesem Jahr zwei weitere restaurierte Gebäude, die das Leben der Siedler zeigen. Die Jungen-Schule soll interaktiv das Leben und Lernen der damaligen Zeit veranschaulichen, während das Haus des Arztes Dr. Samuel Benjamin Vierling Wissenswertes zu den Behandlungsmethoden des ehemaligen Bewohners vermittelt.

North Carolina im Kino

Nur wenige wissen, dass legendäre Blockbuster wie „Die Tribute von Panem“ und „Dirty Dancing“ in North Carolina gedreht wurden. Auch in diesem und im nächsten Jahr kommen neue Filme in die Kinos, die hier entstanden. Die Komödie „Masterminds“ mit Owen Wilson, Kristen Wieg und Zach Galifianakis wurde rund um Asheville gefilmt. Der Thriller „The Disappointment Room “ mit Kate Beckinsale und Lucas Till, entstand in den Städten Greensboro, Winston-Salem und Ramseur.

Der Tanz im Wind

Bisher waren die windbetriebenen Whirligigs des 2013 verstorbenen Künstlers Vollis Simpson nur in Museen in Raleigh, Atlanta, New York oder Baltimore ausgestellt. In Wilson entsteht aktuell der Vollis Simpson Whirligig Park. Hier sollen nach der Fertigstellung im Sommer 2017 rund 31 der witzigen Skulpturen zu sehen sein. Zwischenzeitlich kann man bereits weitere Whirligigs in der Stadt Wilson bestaunen.

Funsport und Abenteuer pur

In Charlotte befindet sich das U.S. National Whitewater Center, Hier tost der weltgrößte, von Menschenhand geschaffenen Raftingfluss. Kürzlich eröffnete dort auch eine weitere Attraktion: Ein 137 Meter hoher Kletterfelsen, unter dem sich ein fast fünf Meter tiefer Pool befindet. Hier können die Kletterer beruhigt und ohne Angst vor Stürzen absteigen oder sich einfach ins kühle Nass fallen lassen. Außerdem feiert die offizielle Olympia-Trainingsstätte in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Adrenalinjunkies finden hier die passenden Angebote: Das Center bietet einen neuen 30-Meter-Turm für Zipline-Abenteuer sowie diverse Outdoor-Aktivitäten wie Wildwasser-Kayaking, Stand-Up-Paddling oder Mountainbiken.

Outdoor-Kunst und flotte Flitzer 

Ein Museum unter freiem Himmel entsteht im North Carolina Museum of Art in Raleigh. Hier verbinden sich ab Herbst die Ausstellungsräume mit dem umgebenden Park. Dafür werden im Außenbereich neue Rad- und Wanderwege und ein zentraler Platz für Veranstaltungen geschaffen . Kunstgegenstände kann man dann im Museum und „open air“ bestaunen. Zur Eröffnung startet die Ausstellung „Rolling Sculpture: Art Deco Cars from the 1930s and ’40s“.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.