Malta – Das berühmte „Azur Window“ von Gozo ist eingestürzt

Es war eines der berühmtesten Wahrzeichen der maltesischen Inseln. Jetzt ist das „Azure Window“ auf Gozo Geschichte. Ein heftiger Sturm hat die mehrere Millionen Jahre alte Felsenformation zerstört. Das Unheil hatte sich bereits angekündigt, denn schon im letzten Jahr war bei stürmischer See ein Teil des Felsens abgebrochen. Seit Januar war das Betreten der Felsformation außerdem verboten.

Ministerpräsident ist bestürzt

Nicht nur die Maltesen, auch die Touristen müssen einen erheblichen Verlust hinnehmen. Schließlich war das „Blaue Fenster“ eine beliebte Anlaufstelle für Urlauber und ein begehrtes Fotomotiv. Auch Maltas Ministerpräsident beklagt den Einsturz. Für ihn hatte sich das Unglück allerdings bereits deutlich abgezeichnet: „Über die Jahre in Auftrag gegebene Studien hatten darauf hingewiesen, dass unvermeidliche natürliche Zersetzung dieses Wahrzeichen heftig treffen würde. Dieser traurige Tag ist gekommen“, schrieb der Politiker auf Twitter.

Besonders die vielen Tagestouristen, die auf die Insel Gozo kommen, werden nun auf eine der Hauptattraktionen der Insel verzichten müssen. Vor allem die atemberaubenden Ausblicke bei Sonnenuntergang werden Einheimische und Urlauber gleichermaßen vermissen.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.