Luxus-Hotspots in Singapur

Von Luxushotel bis Rooftop-Bar – Als reichste Gegend Südostasiens bietet Singapur seinen Besuchern einen Luxusurlaub. Der Begriff “Luxus” begrenzt sich hierbei nicht auf einen Shoppingausflug zu Gucci, Prada und Co. Genießen Sie ein romantisches Essen in einem Restaurant der Luxushotels oder trinken Sie Ihren Cocktail über den Dächern des Stadtstaates.

Singapur

Singapur

Die Metropole Singapur zählt zu den reichsten Städten Südostasiens. Bereits ein kurzer Besuch macht deutlich: Luxus wird hier groß geschrieben. Wir zeigen Ihnen fünf Hotspots, wo Sie sowohl mit einem gut gefüllten als auch mit einem schmalen Geldbeutel viel Luxus erhalten.

1. Luxushotel: Das Shangri-La in Singapur

Ganz in der Nähe der beliebten Shoppingmeile Orchard Road liegt das 5-Sterne-Hotel Shangri-La Singapore. Bereits der erste Eindruck ist überwältigend: Die riesigen weißen Säulen ragen bis unter das Dach, der glänzende Marmorboden und der riesige Blumenstrauß rauben einem den Atem.

Im Garden Wing können Gäste von Ihren Balkonen aus auf den Garten und den Swimmingpool blicken oder in den Valley Wing. Purer Luxus auch in den Zimmern: 50 Quadratmeter große Zimmer mit Panoramablick auf Singapur, Fernseher im Badezimmer und frischer Tee und Kaffee. Asiatisches und europäisches Frühstück stehen jeden Morgen auf dem Programm sowie der kostenlose Champagner im Valley Wing – egal ob im Pool, Garten oder im eigenen Zimmer.

2. Cocktails trinken in der höchsten Rooftop-Bar der Stadt

Ein Hochhaus darf in Singapur im Normalfall nicht höher als 280 Meter sein, jedoch hat eines die Grenze um zwei Meter überschritten. Die höchste Rooftop-Bar der Stadt, das 1-Altitude, liegt im 63. Stockwerk und fasziniert mit einem unglaublichen Panoramablick über die Stadt bei Nacht. Genießen Sie hier Sie hier bei einem Cocktail und Klängen vom DJ die Aussicht und lassen Sie sich von der Stadt faszinieren.

3. Erdnüsse knacken in der Long Bar des Raffles Hotels

Das Raffles Singapore Hotel ist ein Überbleibsel aus viktorianischer Zeit und schickt seine Besucher auf eine kleine Zeitreise. In der Long Bar des Hotels hängen große Blätternachbildungen von der Decke und auf dem Fußboden liegen überall Erdnussschalen, denn zu jeder Bestellung gibt es etwas Erdnüsse dazu und die Schalen werden – so wie früher – einfach auf den Boden geworfen.

Den heute weiterhin berühmten Gin Pahit und den erdbeerroten, süßen Singapore Sling haben bereits zu jener Zeit Dichter wie William Somerset Maugham, Rudyard Kipling und Hermann Hesse getrunken.

4. The Clifford Pier Restaurant – Speisen an der alten Hafenanlegestelle

Das The Clifford Pier Restaurant des Fullerton Bay Hotels bietet seinen Besuchern indische, malaysische, peranakanische oder chinesische Speisen, jedoch ist das besondere an diesem Restaurant, dass es früher einmal eine Anlegestelle für Boote war.  Damals betraten Emigranten das Land an diesem Ort  das Land zum ersten Mal. Die Architektur des Restaurants erinnert an die alten Tagen und ist in Form eines riesigen Schiffsbauches aufgebaut.

Nicht nur das Restaurant hat viel zu bieten: Nach einer ausgiebigen Mahlzeit kann man in der Rooftop-Bar des Hotels Cocktails trinken und gleichzeitig im Pool schwimmen und die Aussicht über die Marina Bay genießen.

5. Shoppen auf der Orchard Road

Gucci, Cartier, Prada – Sie alle findet man auf der Haupteinkaufsmeile Orchard Road. An diesem Ort sammeln sich unüblicherweise viele Menschen, denn bei Temperaturen über 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit verlassen die Bewohner nicht freiwillig die Wohnung. Auch für den Mittelstand gibt es  hier viele Shoppingmöglichkeiten, da auch für den schmalen Geldbeutel Boutiquen zur Verfügung stehen. Bei all den Einkaufsmöglichkeiten nicht die heiße Sonne vergessen!

 
 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.