Jenseits der Technik – Wandern auf den Weinberg-Trails im Silicon Valley

Wer an das Silicon Valley denkt, der denkt hauptsächlich an Technik. Das heißt aber nicht, dass es hier keine Highlights für Natur- und Weinfreunde gibt. Auf den zahlreichen Weinberg-Trails kann man die faszinierende Landschaft erleben. Ganz in der Nähe der drittgrößten Stadt Kaliforniens finden vor allem Weinliebhaber in den Santa Cruz Mountains, nur 90 Autominuten von San Jose entfernt, ein einzigartiges Naturerlebnis.

Das Anbaugebiet Santa Cruz Mountains reicht auf fast drei Quadratkilometer von San Francisco über die Halbinsel bis ins Silicon Valley und Monterey Bay. Vier Weingüter in den Santa Cruz Mountains verbinden das Genusserlebnis erstklassiger Weine mit Naturvergnügen dank der vielen ausgeschilderten Wanderwege.

Traditionsreiche Weinbetriebe

Der Testarossa Winery and Tasting Room befindet sich in Los Gatos in einem 1888 von Jesuiten erbauten Gebäude. Sie ist die viertälteste durchgängig produzierende Kellerei in ganz Kalifornien. Jährlich werden hier circa 20.000 Kisten Wein produziert. Die Öffnungszeiten sind täglich von 11 bis 17 Uhr. Wanderfreunde können den Besuch der Testarossa Winery mit einem Ausflug entlang des Los Gatos Creek Trail und des Jones Trail verbinden. Im Saint Joseph’s Hill Open Space Preserve finden Wanderer einen Zugang zum Los Gatos Creek Trail, der sich von San Jose bis nach Los Gatos erstreckt. Von dort aus führt der Jones Trail in den Novitiate Park, in dem auch die Weinkellerei Testarossa liegt. Unter dem wachsamen Blick majestätischer Pfaue werden in der Picchetti Winery in Cupertino jedes Jahr rund 9.000 Kisten preisgekrönter Weine im Einklang mit der hundertjährigen Familientradition gekeltert. Auf dem mehr als einen Hektar großen Weinberg gedeihen über 110 Jahre alte Zinfandel-Reben. Die Öffnungszeiten sind täglich von 11 bis 17 Uhr. Auf dem drei Kilometer langen Zinfandel Trail inmitten des Picchetti Ranch Open Space Preserves können Besucher eine leichte Wanderung inmitten grüner Farne machen und dabei den Ausblick über das Stevens Creek Wasserreservoir genießen.

Familiensache und weltberühmte Weine

In den Cooper-Garrod Estate Vineyards in Saratoga führt George Cooper die landwirtschaftliche Tradition der Familie Garrod weiter, die Bill Cooper und Jan Garrod einst begannen. George Cooper verfeinerte sein Handwerk bei den Winzern der Santa Cruz Mountains und in Napa Valley, aber auch im Ausland –  im französischen Burgund und in Bordeaux. Die Weinlagen Coopers befinden sich seit über 100 Jahren im Familienbesitz. Die Öffnungszeiten sind werktags 12 bis 17 Uhr und am Wochenende 11 bis 17 Uhr. Zum Wandern bieten sich im Freemont Older Space Preserve mehr als 22 Kilometer an unterschiedlichen Wanderwegen an. Das Weingut Cooper-Garrod ist über die Trails Wedding, Coyote Ridge und Bay View erreichbar. Besucher, die sich nur auf den Wein konzentrieren möchten, sollten unbedingt einen Besuch der Ridge Vineyards in Cupertino einplanen. Gegründet wurden sie 1959 von vier Ingenieuren des Standford Research Institutes und erreichten mit ihren prämierten Weinen Weltruhm.

 

Keywords: , ,

 

Diese News hat keine Kommentare. Diskutieren Sie mit.

 
 
 
 
 

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.